Parallele Widerstände?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Na die Formel kannste dir doch selbst umstellen

1/Rges = 1/R1 + ... 1/Rn

1/Rges = 1/R1 + 1/R2 + 1/R3

| -1/R2 - 1/R3

| beide Seiten das Rezibroke

fertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Formel: 1/Rg = 1/R1 + 1/R2 + 1/R3

jetzt umstellen nach 1/R1 und Kehrwert berechnen... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Coolxdlol2
06.12.2015, 13:25

und wie macht man das formel umstellen ist jetzt net so meine stärke darum hab ich auch nach der Umstellung gefragt wie das geht.

0

R1=1/[1/Rges-1/R2-1/R3]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?