Paradontitis - gibt es die Möglichkeit das sich das Zahnfleisch zurückbildet?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey Keylen,

damit deine Zähne in Zukunft nicht „freistehen“ ist eine professionelle Zahnreinigung die beste Behandlung. Anschließend ist es deine Aufgabe, eine beständige Mundpflegeroutine mit zweimal täglichem Zähneputzen und der täglichen Verwendung von Zahnseide einzuhalten. Außerdem kann dein Zahnarzt eine Mundspülung als Teil einer frühzeitigen Behandlung empfehlen, um Plaque unter Kontrolle zu halten.
Nach einer professionellen Zahnreinigung oder Zahnfleischbehandlung, bei welcher Zahnstein und Plaque entfernt wurden, können deine Zähne ein paar Tage empfindlich reagieren, aber sehr bald schon solltest du eine deutliche Verbesserung bemerken. Dein Zahnarzt könnte außerdem vorschlagen, den Mund mit einem Antiseptikum zu spülen, um die Bildung von Plaque zu verhindern.

Viele Grüße
Prof. Dr. Rössler 

Hatte und habe bis heute dasselbe Problem. Auf Dauer hilft nur Zähne putzen und regelmässig (zweimal im Jahr) zum Zahnarzt gehen. Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnfleisches durch Bakterien, die Folgen sind Zahnfleischbluten und in späteren unbehandelten Verlauf Zahnfleischschwund der bis zum Ausfallen der Zähne und zur Zersetzung der Knochenstruktur im Kiefer führen kann.

Also immer schön putzen, zweimal am Tag. Und regelmässig zum Zahnarzt.

Was möchtest Du wissen?