Paracetamol o.Ä. vorbeugend vor einem Langstreckenlauf?!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Paracetamol ist nicht zur Vorbeugung geeignet. Es ist ein Schmerzmittel und senkt Fieber. wirkt aber nur im Akutfall. Paracetamol soll nur genommen werden wenn man wirklich Schmerzen hat und dann nicht über einen längeren Zeitraum, weil es zu Leberschädigungen kommen kann.

ist auch so.Schlage vor,du nimmst ab heute täglich ein bis zwei Magnesiumtabletten ein.Das wirkt wie eine Propylaxe gegen Kopfschmerzen und ist zudem gut für deine Muskeln.Viel Wasser trinken und keinen Alkohol.Regelmässig Essen.

2
@2010pony10

Dankeschön für das Sternchen. Schön wenn ich dir helfen konnte.

1

ich treibe viel sport und halte nichts von dieser idee. medikamente haben auch schlechte nebenwirkungen und du kannst abhängig werden. wenn du hart trainierst, dich richtig ernährst und genug schlaf hast, ist sowas totaler schnickschnack. ich laufe alle 2 monate mit einer schulgruppe einen halbmarathon und brauche sowas nicht

Schmerzmittel nimmt man niemals vorbeugend! Dein Körper ist keine Maschine, die du mit Tabletten mal eben "funktionstüchtig" machen kannst.

So oder so sollte man Schmerzmittel nicht ständig nehmen, auch mit Schmerzen nicht!

Was möchtest Du wissen?