Parabel y=ax hoch 2

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der Praxis braucht man sie z.B. zur Berechnung von Brücken oder Tunneln, die ja besser nicht nach dem Bau wieder zusammenbrechen sollen. Die später so "beliebten" Extremwertaufgaben dienen dazu, die Straßen im Tunnel breit genug zu machen und trotzdem so wenig Geröll wegschaffen zu müssen wie möglich.

Im Bereich der Betriebswirtschaft kann man damit Umsätze prognostizieren (zumindest annähernd) und Kosten minimieren.

Reicht das fürs erste?

Als Bäcker,Schlosser,Landmaschinenschlosser,Pflasterer,Maurer usw. nie !!

Nur bei Ingenieurberufen wo diese bei bestimmten Aufgaben auftreten.

80% was du in der Schule lernst brauchst du nie mehr.Hauptsächlich ist dies System eine Arbeitsbeschaffung für Lehrer.

Man muss sich mal nur vorstellen,wenn Herleitungen verlangt werden,was das für einen Arbeitsaufwand bedeutet.Dies sind hunderte von Millionen unbezahlte Arbeitsstunden. Der volkswirtschaftliche Schaden geht jährlich in die Milliarden Euro. Alleine wenn 2 Sprachen verlangt werden,bedeutet dies ein Auswendiglehrnen von 100000 Wörtern und mehr.Dies ist gar nicht möglich.

Danach werden dann Noten verteilt.Wenn man das Richtige gelehrnt hat,gibt es gute Noten,oder man eben Pech gehabt..

zur graphischen Darstellung von quadratischen Funktionen in der Mathematik.

Was möchtest Du wissen?