Parabel: y=-4x^2+7 wie zeichnen?

5 Antworten

Eigentlich wird es eine eher schmale, nach unten geöffnete Parabel. Mach dir eine Wertetabelle von -2 bis +2 in 0,5er Schritten. Trag die Punkte ein und verbinde sie.

Die negative "Steilheit" bedeutet die umgekehrte Parabel, also nach unten geöffnet und der Scheitelpunkt oben (im Ursprung)! -4/1 ist das Verhältnis von y / x !
Da hier das lineare Glied ax fehlt, liegt keine Verschiebung aus dem Koordinaten-Ursprung vor und die Konstante 7 zeigt die Verschiebung in y-Richtung, also der Scheitelpunkt verschiebt sich aus P(0, 0) auf y = 7.

Da hier das lineare Glied ax fehlt,

Eine besondere Marotte von dir. Aber dazu wurde schon an anderer Stelle was gesagt.

liegt keine Verschiebung aus dem Koordinaten-Ursprung vor

Sagt er erst, und dann:

die Konstante 7 zeigt die Verschiebung in y-Richtung, also der Scheitelpunkt verschiebt sich aus P(0, 0) auf y = 7.

Genau so ist das. Und wieso hast du dann im Satz direkt davor das Gegenteil behauptet? Ist das deine "Bildungsrevolution"? Oder gar deine Methode, Mathe "einfacher" zu machen?

0

Was möchtest Du wissen?