Paprika ist gumig, überhaupt noch Vitamine drin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man kann die Paprika zumindest noch in einer Soße verarbeiten, viel Vitasmine wird sie nicht mehr haben wenn sie schon so lang liegt, daß die Haut gummiartig ist.

Ich glaube nicht, dass nur weil sich die Konsistenz der Paprika verändert hat, auch die Anzahl der Vitamine verringerte, warum auch?

Dieser Meinung kann ich mich nicht anschließen. Die Veränderung der "Konsistenz" weist wohl recht deutlich auf eine fortgeschrittene Reife hin. Die relavtive Menge verwertbarer Vitamine fällt jedoch exponentiell ab dem Moment der Ernte. Demnach wird eine Paprika zum beschriebenen Zeitpunkt, die also bereits sensorische Veränderungen zeigt, d.h. mehrere Wochen / Monate alt ist, eine kaum noch nennenswerte Vitaminkonzentration aufweisen.

Steht man hingegen auf den Geschmack schlaffen Gemüses, spricht nichts gegen einen Verzehr. Am besten roh und dann mit einem ordentlichen Schluck abgelaufenen Tomatensaft nachspülen...ooaahhaarrrr....!!!

0

Verwende sie anders, ist besser als in die Tonne

Warum nicht. Nur weil eine Frucht überreif ist, ist sie nicht unbedingt qualitativ schlecht.

Was möchtest Du wissen?