Paprika im Keller anbauen mit Lampe?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

klar geht das, allerdings solltest Du Dir über Folgendes im Klaren sein:

  1. Lichtbedarf: Das kommt darauf an, wie viele Pflanzen du ziehen willst, bzw. auf wie viel m² du Deine Paprika ziehen möchtst. Ich kenn mich da nicht so genau asu, aber auf 1 m² solltest Du etwa (lt. Googlerecherche) 40.000 lumen haben, eher mehr (! Lumen ist eine schlechte Einheit für Pflanzen, da sie sie menschliche Wahrnehmung widerspiegelt, aber in Internetshops sind Lumen oft die einzige Angabe)
  2. Welche Lampe: In Gärnerien werden heutzutage häufig Halogenlampen, oder Natrumdampflampen verwendet. Um die Stromkosten zu senken Lichtleistung empfielt sich aber eher eine LED-Lampe (erzeugt eine höhere Anfangsinvestrition) Wichtig ist hier, dass Du eine mit violettem Licht nimmst, dass aus roten und blauen LED's besteht, etwa im Verhältnis 11/3 (optimal für Rosen) bis 2/1 (also immer mehr rot als blau)
  3. Temperatur: Deine Paprika sollten nicht Kühler als 15°C stehen, lieber22- 26°
  4. Luftfeuchtigkeit: Grundsätzlich; je geringer die Luftfeuchtigkeit, umso mehr kann die Pflanze transpirieren (schwitzen), umsomehr Nährstoffe werden befördert, und es gibt mehr Wachstum. Allerdings gibt es ein Limit, bei Paprika schätzungsweise um die 40%, bei der die Pflanze ihre Stomata (Poren auf der Blattunterseite) schließt um sich vor dem Austrocknen zu schützen.

Je nachdem wie viel Geld Du ausgeben kannst, kannst Du alles noch optimieren: Statt einer, zwei verschiedene Lampen, die der Pfalnze verschiedene jahreszeiten suggerieren (Frühling eher blau, Sommer,/Herbst eher Rot), allerdings ist das für Paprika nicht so wichtig, da sie das ganze Jahr Früchte geben. Die Luftfeuchtigkeit bei Dir im Keller musst Du eventuell durch ein Zuluft/Abluftsystem regulieren. Zusätzlich wäre ein Umluftsystem (Ventilator) sinnvoll, da Du so Mikroklimata zwischen den Blättern vermeidest, durch sich Wasser auf den Blättern kondensieren kann (Pilzgefahr). Art der Heizung: Kondeswasser solltest Du vermeiden, also wäre es gut, direkt an der Pflanze zu heizen, und nicht den Raum. In geschlossenen Räumen, und vor allem im Keller, wo vielleicht eine Zentralheizung steht, wäre es auch noch möglich CO² abzuleiten, das is eine größere Maßnahme, die einen Heizungsinstallateuer erfordert, allerdings gibt das auf Steinwollesubstrat 30-50% mehr Ertrag (! im Biobereich fällt das nicht ganz so groß aus, da das Bodenleben Sauerstoff benötigt, und dann weniger Nährstoffe zur Verfügung stellen kann)

Die Liste von Oben musst Du mindestens bedenken, und dir im Klaren sein, dass Du da selbst für einen Quadratmeter nicht unter 200€ rauskommst. Überleg Dir also gut, ob Du nicht doch irendwo ein Fenster in der Wohnung hast, wo Du deine Paprika davorstellen kannst. Wenn Du das durchziehen willst, empfehle ich erstmal nur die Lampe und ein Hygrothermometer zu kaufen und dann zu gucken, welche Maßnahmen Du noch treffen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo, frage mich ob du wirklich Paprika anbauen willst klinkt schon etwas komisch ich habe einen garten und habe Gemüse angebaut auch Paprika ich habe paprikapflanzen genommen du kannst schon paprikasamen in normale Blumenerde anbauen wenn dann die pflanzen da sind must du sie versetzen jede pflanze 40 cm abstand setzen du schreibst du hast einen dunklen raum also kein Fenster du möchtest es mit einer spezielle Lampe drüber hängen da wäre besser du kaufst dir die Paprika du könntest Paprika am Fensterbrett anbauen wenn in ganzen tag die sonne hin scheint ich hatte bevor ich aufs Land gezogen bin ich bin Niederösterreicherin eine Wohnung in Wien ich hatte zwei Fenster und in ganzen tag sonne ich hatte Tomaten Petersilie Schnittlauch Diele angebaut die Gemüsekisten habe ich mir selber gemacht aus Holz und die Halterungen habe ich bei Bau-Max gekauft die Gemüsekisten sind einen Meter breit und die tiefe 60 cm höhe 30 cm jetzt stehen sie in meinen Garten als Blumenkisten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo, ich bin es noch mal ich bin schon 56 Jahre alt und eine frau ich bin froh das ich mich bei gutefrage.net dabei bin ich muss oft lachen was die Leute für Antworten geben so wie bei dir ich kann nicht gut schreiben hat damit zu tun das ich zwei Unfälle hatte und in meinen Kopf sind halt einige Kabeln falsch zusammen gewachsen weiß schon noch was ich schreibe und tue und Wasser lasse ich noch nicht anbrennen ich gehe jetzt in die Frühpension ab 01.08.2013 den ab 2016 gehe ich so wie so in die Pension real ich gehe nicht nur wegen dem Kopf in die Frühpension sondern auch wegen meinen Knochen also du schreibst du bist Koch und möchtest in deinen Keller Gemüse anbauen ich habe mit meinen Freund über dein vorhaben gesprochen mein Freund ist auch Koch und seine Eltern hatten eine Gärtnerei sein Vater ist Gärtnermeister mein Freund hat auch immer mitgeholfen kennt sich gut aus mit Pflanzen er hat gesagt ob du Hanf anbauen willst den Paprika Tomaten und so weiter brauchen Sonne du könntest dir einen garten Mieten da könntest du alles anbauen Hände weg von Hanf bis jetzt haben sie alle erwischt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar geht das,mit kompletter Lüftung und Heizung und Bewässerung.Du kannst auch direkt die E-Scheine verbrennen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Terezza
10.07.2013, 13:33

oder damit das Endprodukt kaufen... in Amsterdam z.b.

1

Reichlich Aufwand für Paprika. Ist dir klar was das an Strom kostet? Oder soll eien andere Kulturpflanze angebaut werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. So viel Licht bekommst Du mit vertretbarem Aufwand nicht her.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sprichst du wirklich von paprika ????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Hanf mag das gehen, für Paprika nicht. Ist dir nix besseres eingefallen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?