Pappmaché auf Holz mit Tapetenkleister?

5 Antworten

Ich persönlich würde mal sagen, Du kannst beides nehmen, sowohl Tapetenkleister wie Sprükleber, ich persönlich würde Tap.Kleister vorziehen, sieht etwas natürlicher aus. natürlich kannst Du das Ganze dann noch glasieren, würde erst mal schauen, wie asschaut, wenns fertig ist,erst dann würde ich entscheiden. Viel Spass beim Basteln. G.Elizza

Ich denke auch dass Du von den Möglichkeiten her alles nehmen kannst. Allerdings würde ich mir vorher überlegen, was und wie ich gestalten möchte. Wenn Du auch die Form der Kommode leicht abändern möchtest (Kanten mehr abrunden, bzw. aufpolstern) kann man ganz gut zunächst dem richtigen Pappmaschee (dass ist dann so eine klebrige Masse, super gut zum Formen, Rezepte dafür bei pappmaschee.com) und anschließend in der "Kaschiertechnik" die letzte Schicht auflegen. Ich habe in dieser Kombination einen Schrank im Kinderzimmer beschichtet und habe nur alte Seiten aus einem Comic-Heft genommen. Sah super aus. Also es kommst schon drauf an, wo Deine Kommode stehen soll. Du könntest z. B. auch mit Tapetenkleister alte schöne Blätter eines Baumes aufkleben. Hält genauso wie alte Zeitungen. Also einfach kreativ sein! Viel Erfolg, Uwe von Pappmaschee.com

Da die Saugfähigkeit von unlackiertem Holz ganz gut ist, dürfte Tapetenkleister gut gehen, aber nicht zu wässrig anrühren. Wenn die Zeitungsausschnitte wirklich trocken sind, würde ich sie mit Klarlack - Acryllack matt, wenn die Oberfläche nicht glänzen soll - lackieren. Acrryllack gibt es im Baumarkt oder Bastelgeschäft, kann man auch für Bilder und andere kreativen Objekte gut einsetzen.

Was möchtest Du wissen?