Papiertonne bei Mietshaus immer voll....

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Euer Vermieter muss sich darum kümmern, dass die Tonne für alle groß genug ist. Wenn die aktuelle Tonne zu klein ist, muss er eben eine zweite bzw. eine größere anschaffen und die zusätzlichen Kosten auf die Mieter umlegen.

Normalerweise reicht es aber auch, wenn ihr einfach zu der Papiertonne ein Kasten dazu stellt. Dieser wird in der Regel ebenfalls gleich mit geleert, da man für die Abholung des Altpapiers nichts zahlen muss

Bei uns stellt der Anbieter die Tonnen kostenlos hin und leert sie auch kostenlos.
Nur haben wir ein anders gelagertes Problem: Die Papiertonne, eigentlich ein Papiercontainer, ist meist nicht mal halb voll, dafür landet aber viel Papier (Zeitungen, Kataloge) im Restmülltcontainer.
Warum?
Wahrscheinlich weil man zum Papiercontainer, die gleich neben dem Restmüllcontainer steht, zwei Schritte mehr zurück legen müsste. ;-P

bei uns war die papiertonnen bereits am nächsten tag wieder dreiviertelvoll.

das lag daran, das die ganze strasse, bzw. besucher der arztpraxis ihr papier bei uns entsorgten.

nachdem wir ein schloss dran machten und das papier im kelelr egsammelt wurde udn regelmässig in die tonne vom hausmeister egworfen wurde, ist sie kurz vor der leerung erst dreiviertelvoll.

Da mußt du einfach schneller sein ;-)

Nein im Ernst, da muß sichh der Hausbesitzer darum kümmern, größere bzw. mehr Papiertonne(n), bedeuted aber auch mehr Nebenkosten für jeden einzelnen Mieter

es gibt unzählige anbieter, die gratis-papiertonnen hinstellen und auch regelmässig leeren..

Wir waren 14 Pateien und hatten nur eine Papiertonne, das war krass, morgens wurde gelehrt, mittags wollt ich papier reinschmeißen und voll war sie xD Also hatten so ne große.... Wir zahlen bei der stadt 60 euro pro tonne

Was möchtest Du wissen?