Papiermüll - welche Regeln gibt es da?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

  1. Die Regelungen sind vom Landkreis abhängig.
  2. Papier/Pappe ist eigentlich ein wertvoller Rohstoff und es ist etwas verwunderlich dass der Landkreis/die Gemeinde freiwillig auf Einnahmen verzichtet.
  3. Einige Landkreise sind sehr strikt wenn es darum geht was im und was neben dem jeweiligen Müllbehälter ist. Bei Müllarten deren Entsorgung mit Kosten verbunden ist (Restmüll/Biomüll) gilt die Regel: Was über das Volumen des Müllbehälters ist, wird nicht mitgenommen. (unter anderem auch wenn bei einer 120 Liter Tonne der Deckel nicht mehr vollständig geschlossen ist weil "etwas" zuviel drin ist)
  4. In unserem Landkreis ist es so geregelt dass die Wertstoffhöfe das Papier/Pappe sowohl von privat als auch gewerblich kostenlos und in unbegrenzter Menge -dankend- annehmen. Allerdings musste halt dein Papier selber hinkarren.

für gewerbebetriebe gelten bezüglich der müllabfuhr andere bedingungen als gegenüber privathaushalten. generell ist das sache der jeweiligen gemeinde oder des landkreises. am einfachsten rufst du mal bei deinem entsorger an und fragst mal wegen der pappe nach. sich nur zu ärgern hilft ja nicht wirklich weiter.

Ich denke, dass es dafür keine einheitliche Regelung gibt. Das ist sicherlich ein Kulanzverhalten der Müllmänner, die halt die Altpapierbehälter leeren. In unserer Stadt gibt es neben der Papiertonne auch noch die großen Sammelbehälter an verschiedenen Straßenkreuzungen, wo man sein Zeug los werden kann. Warte am besten bis kurz vor Weihnachten. Wenn die Müllmänner wieder von Tür zu Tür gehen um eine frohes Weihnachtsfest zu wünschen. Dann kannst Du denen ja mal, was die Müllentsorgung anbelangt die Meinung sagen.

mein schwiegervater arbeitet bei einer müllentsorgung....er hat mal gesagt das pappe und pappkartons so klein wie möglich und verschnürt werden müssen....

oder du rufst einfach mal dort an und erkundigst dich, weshalb die fahrer euren pappiermüll nicht mitnehmen.

Manche sind so nett und nehmen das, was daneben steht auch nocht mit. Andere halten sich an die Regel und die nehmen wirklich nur das mit, was in der Tonne ist. Wenn du mehr Papier hast, musst du entweder eine zusätzliche Tonne beantragen oder bringst es zu einem Papierkontainer... vereinzelt stehen noch welche oder zur Müllkippe... Papier ist meist umsonst abzugeben, oder wenn es was kostet, dann nur sehr wenig.

Da würde ich die Jungs mal abpassen und freundlich ansprechen, dann erfährt man den Grund oder kann sie becircen.

Bei uns gilt folgende Regelung: Mitnahme nur von der Papiertonne aber kostenlose Abgabe von Papier im Recyclinghof möglich

Die nehmen nur die Tonne mit. Wenn z.B. ein Kasten Bier daneben steht, nehmen sie alles mit :-)

In München gibts z.B. eine private Fa (089-3227087), die nehmen größere Mengen mit und zahlen noch was für den wertvollen Rohstoff

das ist von gemeinde zu gemeinde unterschiedlich. frag doch mal direkt bei deiner entsorgungstelle nach. die haben eine info-telefonnummer.

Das Problem ist, die steigen nicht aus!. Wenn du dich daneben stellst und das Papier dann in die Mülltonne tust, laden die auch die zweite Tonne ohne Probleme aus.

Was möchtest Du wissen?