Paparazzi in den Usa komplett verrückt?

5 Antworten

Von Experte Renate2804 bestätigt

Heyyho JojohatneFrage1 👋

Nun Paparazzis machen mit ihren Fotos von den Stars eben Geld.
Und je mehr Fotos sie machen, die sie dann verkaufen können, desto mehr Geld können sie mit den Fotos machen.
Genau deshalb sind sie meist auch so mega aufdringlich und aggressiv.

Klar und logisch, dass Paparazzis dann versuchen soviele gute Pics machen zu können wie möglich. Weil sie damit eben Geld machen.
Und Menschen machen für Geld eben oft einfach alles.

Wenn es nur ein paar Paparazzis wären, dann wäre das ja weniger chaotisch. Aber klar, wenn viele Paparazzis versuchen gute Fotos von einem Star zu bekommen, dann kommts eben zu einem aggressiven Gedränge.
So wie du es beschrieben hast. Wenn jeder versucht nach vorne zu kommen und die beste Position zu bekommen.
Klar dass es dann gedränge und geschubse gibt ^^

Und Paparazzis ist oft eben das Geld wichtiger als die Gesundheit von den Stars. Ihnen ist es meist egal ob dem Star was passiert, hauptsache sie bekommen ihre Fotos, mit denen sie Geld machen können.

Aber heyy, deshalb gibt es ja so eine Erfindung die sich "Bodyguards" nennt 😉

Genau deshalb haben Stars eben Bodyguards!
Nicht nur um sie vor Stalkern und so zu beschützen, sondern auch dafür, dass die Bodyguards die Stars vor den aggressiven Paparazzis beschützen!

Damit die Stars unbeschadet das Gedränge überstehen und von Paparazzis (und Fans im übrigen auch) nicht erdrückt werden.
Und natürlich auch, dass Stars sich überhaupt einen Weg durch die Paparazzi- und Fanmassen bahnen können.
Ohne Bodyguards kämen mega berühmte Stars niemals von A nach B 😂
Da drängende Menschen eine undurchdringliche Mauer wäre für eine einzelne Person sind ^^

Klar kommt es aber auch trotz Bodyguards öfters mal zu chaotischen Szenen. Eben wie du sagst, dass Stars nicht mehr weiterfahren können.
Oder das der Star im Gedränge eine Fotokamera gegen den Kopf geknallt bekommt (das ist zb Lady Gaga schon passiert), oder dass das Gedränge so krass ist, dass der Star trotz Bodyguards nicht durchkommt und zurück flüchten muss usw.

Aber heyyy so ist eben das famelife ^^

https://i.gifer.com/Stgm.mp4

Und ja, das bedeutet auch, dass man Privatsphäre aufgeben muss.

Wenn man mit sowas nicht umgehen kann, dann sollte man eben nicht berühmt werden. So ist das eben. Wer bock auf Privatsphäre hat, der darf halt nicht berühmt werden.

Aber ja, Paparazzis sind sicherlich auch verrückt. Geld kann eben auch verrückt machen ^^
Und das ist aber halt auch ihr Job!
Vielleicht macht es ihnen Spaß, vielleicht auch nicht. Ist halt ein Job.

Das wäre so als wie wenn man sagen würde "Macht es den Lehrern Spaß den ganzen Tag in der Klasse zu stehen oder haben sie nichts anderes zu tun?"

Paparazzi ist halt auch ein Job.
Und ein Star und berühmt sein ist halt auch ein Job der Vor- und Nachteile hat. Und ein Nachteil kann eben sein, dass Paparazzis einen jagen und bedrängen.

Liebe Grüße ArinaArande 😊

Dankeschön für den Stern! ⭐️🤩

Liebe Grüße ArinaArande 😊

2
@ArinaArande

Sehr verdient. :)

Aber "Paparazzi" ist ja eigentlich ein illegaler Job...:/

1
@LenaRuth4

Danke 😊

Hm naja mMn (!) ist es halt so eine Symbiose. Stars und Paparazzis/Medien.
Klar ist es vielleicht auch nervig, aber von dem Job, den die Paparazzis machen, leben die Stars auch!
Das darf man nicht unterschätzen. Klar heute mit den Social Medias und so können sich Stars auch gut selbst vermarkten. Trotzdem bleiben Stars mit den Paparazzis mehr im Gespräch und können sich so auch besser vermarkten und bleiben nicht in einer Social Media Bubble hängen.

Zb die Kardashians, die die fragende Person nennt, ohne Paparazzis wären die wohl nie, oder schwerer so fame geworden wie sie es jetzt sind. Das haben sie nur mit Hilfe von denen so geschafft.

Das ist halt eine Symbiose: Geben und nehmen. Oft vielleicht nervig und so, aber Stars kommen dadurch, dass sie den Bekanntheitsgrad durch die Paparazzis steigern können, auch zu mehr Erfolg und Geld und so.

Ohne Paparazzis wären zb eben die Kardashians nicht so berühmt und würden wahrscheinlich dadurch auch nicht soviel Geld machen wie sie es jetzt machen. Ich finde das darf man halt auch nicht vergessen.

Es ist mMn eben nicht nur so krass einseitig, dass die Paparazzis immer nur die bösen sind. Klar verhalten sie sich oft auch doof. Aber Stars vermarkten sich dadurch auch und "leben" auch davon, dass sie fotografiert werden. Nur bekommen sie halt dann dadurch zu mehr Geld, dass sie eben bekannter sind.

Aber ist eben nur meine Meinung! ✌️😊

2
@ArinaArande

Natürlich hast Du recht, das ist ein fakt, dass Stars von ihnen (auch) leben, aber durch Paparazzi ist es für Stars quasi unmöglich den Job und das Privatleben voneinander zu trennen, was eigentlich sehr wichtig ist.

I mean, ja, sie bekommen Geld dafür, aber legal ist dieser Job nicht...

Auch, wenn es (auch wenn es oft nicht so aussieht) auch für Stars Vorteile hat. Nur ist es schwer ein Leben zu leben, wenn man nicht in den Supermarkt gehen kann.

das heißt nicht, dass es nicht schön sein kann! Nein, hat sicher mega viel Vorteile auch, man hat sicherlich niemals Probleme mit Geld, man hat seinen Traumberuf & hat das erreicht, wovon Milliarden Menschen träumen, aber leicht ist ein solches Leben ganz sicher nicht - und Paparazzi sind nicht der letzte Grund...:/

1
@LenaRuth4

Ja klar, da hast du natürlich auch total recht!
Einfach ist so ein Leben nicht immer!

Besonders Stars tun mir leid, die sich so ein Leben nicht ganz freiwillig ausgesucht haben. Also Kinderstars, die von den Eltern dazu gemacht wurden und in so ein Leben reingezwungen wurden.

Ist dann auch kein Wunder, dass besonders solche Stars, wo die Eltern die Kinder zu diesem Leben gezwungen haben, irgendwann zusammenbrechen. Zb Britney Spears und so.
Die tun mir da schon mega leid, weil sie sich so ein Leben nicht vollkommen frei ausgesucht haben. Und sie dann den Traum ihrer Eltern ausbaden müssen.

Nur bei Stars wie eben die Kardashians denke ich mir, hm die haben sich das Leben schon freiwillig ausgesucht und sich selbst dahin gepusht vom famestatus den sie jetzt haben.
Und ist ja nicht so, dass sie das vorher nicht gewusst hätten, was bei so einem famelife auf sie zukommen kann ^^

Ich meine spätestens seit Michael Jackson weiß man, dass so ein famelife auch ein Leben im goldenen Käfig sein kann. Und wenn sich das eine Person freiwillig aussucht, dann muss diese Person eben auch mit den Nachteilen leben können.

Man weiß ja mittlerweile eh, was so ein Leben bedeuten kann. Dass man nicht mehr einfach so wie man Lust hat in die Öffentlichkeit gehen kann usw.

Aber ich schweife ab, sorry 😂

Liegt auch daran, dass es auch mein großer Traum ist ein weltberühmter Popstar zu sein! ⭐️🤩😍
Deshalb schreibe ich mega gern darüber und ich habe mich mit dem Thema schon mein Leben lang auseinandergesetzt und mich damit beschäftigt und so.

Da kann ich deshalb zu dem Thema schonmal eskalieren und walloftexts schreiben haha 😂

So worauf wollte ich jetzt hinaus??? ^^

Whatever ^^ Jedenfalls ja, so ein famelife ist sicher nicht einfach. Besonders wenn man weltberühmt ist und man wirklich überall auf der Erde erkannt wird.

Aber ich finde eben man muss es halt selbst für sich entscheiden, bevor man sich für so ein Leben entschließt, ob man mit den negativen Konsequenzen leben kann oder nicht.
Und ob die positiven Seiten so eines Lebens die negativen Ausgleichen können.

Und ich für mich kann sagen, ich persönlich hätte kein Problem damit, von Paparazzis und Fans überall auf Schritt und Tritt gejagt und überall wo ich in die Öffentlichkeit gehe stürmisch bedrängt zu werden.
Dafür gibts ja eben sowas wie Bodyguards 😊
Und ich persönlich hätte auch kein Problem damit, wenn ich immer und überall nur noch umringt von Bodyguards hingehen könnte ^^
Das gehört zu so einem famelife eben auch dazu!

Für mich wäre das mein absolutes DREAMLIFE! ⭐️🤩😍
Songs schreiben und Alben aufnehmen, singen und tanzen, um die Welt touren und Konzerte geben, das wäre absolut mein Ding! 🤩
Und ich könnte dafür eben auch das dann dafür hinnehmen, dass ich eben im Gegenzug halt von aufdringlichen Paparazzis verfolgt werden würde.

Aber ja natürlich hast du schon auch recht. Einfach ist so ein Leben natürlich auch nicht immer! Aber für mich würden die positiven Seiten die negativen auf jeden Fall überwiegen!

Und ja Paparazzis sind, wie du sagst, nicht der letzte Grund. Auch Fans können eskalieren. Ich kenne das ja auch von mir selbst. Bei Ariana Grande drehe ich auch total crazy hysterisch durch und ich bin nicht mehr aufzuhalten haha 😅😂

Das weiß ich, weil ich damals als Ari ihre Honeymoon Tour gemacht hat, in Berlin war und ich da auch vor dem Hotel auf sie gewartet habe mit hunderter anderer Fans.
Und als sie ankam haben wir Ari vor liebe fast erdrückt, weil wir Fans uns so krass stürmisch auf sie gestürzt haben und wir haben dann auch ihren Trenchcoat kaputt gemacht ^^
Weil ich, und wir alle, total hysterisch vor liebe durchgedreht sind ^^
Als Ari nämlich aus dem Auto ausstieg, war ihr Mantel geschlossen. Und als sie es durchs Gedränge geschafft hatte und im Hotel war, da war ihr Mantel offen und die Knöpfe, die ihn geschlossen gehalten haben, waren alle abgerissen und auch ihr Trenchcoatgürtel fehlte 😂
Das konnten selbst ihre Bodyguards nicht verhindern ^^

Also ja nicht nur wegen Paparazzis kann man dann nicht mehr einfach so rausgehen wie man will. Auch wegen der Fans. Und ja dann gibt es halt leider auch Stalker und so. Das stimmt natürlich schon.

Aber mMn gibt es immer im Leben positive Seiten und negative. Egal ob als Leben als Star oder ein normales Leben. Es gibt immer positive und negative Seiten.
Man muss eben dann selbst entscheiden und abwägen was man will und was man selbst aushält.

Auch ein normales Leben kann tricky sein und nicht einfach. Nicht nur ein famelife.

So jetzt habe ich viel zu viel geschrieben, sorry ^^
Aber wie ich schon sagte, über das Thema Popstars und berühmt sein könnte ich einen ganzen Roman schreiben lol 😅

2
Paparazzi in den Usa komplett verrückt?

Dort sind fast alle verrückt

Ja im Grunde schon aber sie liefern nur das was bestimmte Menschen interessiert. Tatsächlich sind die , die sich am meisten beschweren auch die, die immer jeden klatsch um promis wissen wollen. Schon komisch.

Paparazzi ist übrigens Tatsächlich schon die Mehrzahl. Einzahl wäre Paparazzo.

Tja manche machen für Kohle einfach alles, gehen sogar über Leichen!

Aber mal ehrlich, wenn Typen und Typinnen wie Du sich den Schmarr nicht reinzihen würden, würde kein Hahn danach krähen und die würden dafür auch keine Kohle bekommen! Fazit:

Fass mal an Deine eigene Nase!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Die machen das, weil Leute wie Du so was anschauen......

Was möchtest Du wissen?