Papagei anschaffung

11 Antworten

Wenn du dich damit auskennst, weißt du ja, dass ein einzelner Papagei ein trauriger und einsamer Geselle ist. Papageien leben in ihrer Heimat in riesigen Schwärmen. Und bei dir soll er allein auf einer Stange hocken und "Lora" rufen. Kauf ihm einen Partner, sonst geht er dir ein.

Wir hatten  vor doch schon mehreren wenn nicht sogar vielen  jahren einen kleinen Papagei ' Kuki' der es bei uns sehr gut hatte weil meine Frau den ganzen Tag zu Hause war. Er konnte frei im haus herumfliegen. Er liebte es Stromkabel zB Hängelampe oder Gefrierschrank durchzubeissen (auch wenn Spannung anlag) und war so pfiffig zu überleben. Auch alles andere wie Bücher und Blumen wurden zerknabbert und überall war  Papageien  Kac.... 'Rückstand'  um es mal so klar auszudrücken. Irgendwann merkten wir dann es war eine 'sie' weil sie auch Eier legte.

Als wir dann beide arbeiten mussten  und ich viele Reisen hatte wurde Kuki sehr krank und ging an Traurigkeit ein. Nach 20 jahren war es wirklich sehr traurig auch für uns.

Kannst Du Deinen Wunsch nochmal gut überlegen bitte. Das ist nichts für Menschen- die Tiere brauchen auch den Urwald.

Das ist natürlich ein tolles Vorbild, ein Papagei, der einzeln gehalten wurde und nur aus reinem Glück nicht an einem Stromschlag wegen fahrlässiger Gefahrenquellen krepiert ist... Und dass der liebe dann verhaltensgestört an Einsamkeit starb, ist wohl auch nicht erstrebenswert.

Ich hoffe, dass von diesem Beitrag wirklich nur die ersten beiden Sätze wahrgenommen werden und der potentielle Papageienhalter daraus die Schlüsse zieht, sich keinen Kuki2.0 anzuschaffen.... ;)

1

mich verstehn ein paar falsch hätte mehr dazu schreiben sollen

 

Also ich hab einen GRO?EN käfig wie gesagt da passen 2 rein...ich habe vor mir einen zu kaufen...vorerst mal....dann wenn ich wieder geld habe ( dauert nicht lange) dann hol ich mir noch einen,ich weiß das man tiere nie alleine halten soll....ich hatte das selbe mit meinen wellensittich gemacht un der lebt heute noch,der alte sack ^^

fürs erste is der ja ein wenig einsam,kann sich aba schonmal an menschen gewöhnen un dann kommt der 2te...tut mir leid wenn ihr was falsch verstanden habt u.u

Wie groß ist der Käfig denn, mind. 2 Meter breit? Alles andere ist ein Witz. Auch zwei Meter sind meiner Meinung nach bei Papageien nur bei täglichem mehrstündigem Freiflug sinnvoll. Und "Vorzähmen" ist trotzdem sinnloser Stress für den Papagei.

Die Angabe "Groß" sagt gar nichts. Gibt auch Leute, die finden 50*30 cm Grundfläche  für nen Wellensittichkäfig groß...

0

dann warte bitte, bis du Geld für zwei hast! Auf die paar Wochen oder Monate kommt es dann auch nicht mehr an! Aber gut das du zwei halten möchtest! Schau doch bitte im Tierheim, ruf an, die können dir sicher weiter helfen oder schau mal hier: https://ssl.kundenserver.de/comedius-ssl.de/webs/comedius_presenter_easy_web_v3/system/webs/bmt_koeln_easy_web_265er341/seite_126054.php?f_id=126054

ist zwar ein bisschen entfernt, aber ich denke das lässt sich machen lassen! Und bitte bitte nicht von einer Zoohandlung holen! Dan noch lieber von einem seriösen Züchter, obwohl ich auch gegen die bin, aber immer noch besser als so nen bescheuerten Zooladen und Massenvermehrer zu unterstützen! Am besten wäre natürlich aus dem Tierschutz!!!

0
@Paschulke82

Ich kann auch nur sagen der Begriff groß ist relativ....nenne Maße.......für 2  mittelgroße Papageien, sollte ds Maß von 2m x1m x2m nicht unterschritten werden.

Kaufe direkt 2 Papageien, es wird schwieriger einen 2. an den anderen zu gewöhnen, wenn er schon auf den Menschen fixiert ist.Je länger er allein ist umso schwieriger die Anpaarung, denn Papageien suchen sich ihre Partner selber aus.

 

Du kannst einen Papagei nicht mit einem Welli vergleichen!

Spar noch und kauf dann gleich zwei, oder lass es bleiben!

Kaufe nach möglichkeit keine Handaufzucht die erst 3 - 6 Monate alt ist, sondern wenn eine Elternaufzucht, oder eine Teilhandaufzucht nicht unter 12 Monate.

Auch Paarweise gehaltene papageien die teilhandaufzuchten oder Elternaufzuchten sind, werden zahm und lernen oft sogar auch sprechen.

0

Was möchtest Du wissen?