papa familie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo liseale,

für eine Zwölfjährige ist es sicher nicht einfach, so einen Zustand auszuhalten. Denn da spielen viele Faktoren mit hinein. Einige kannst du beeinflussen, einige nicht.

Ich könnte dir hier einen Roman schreiben, doch ich denke, dass es in deinem Alter besser ist, dir jemanden in deiner Umgebung zu suchen, zu dem du Vertrauen hast und der dir dann hilft - ev auch bei einem Gespräch mit deinem Vater (und deiner Mutter?!?)

1. Es sollte in jeder Schule jemand für solche Anliegen zuständig sein.

2. Pfadfinder- oder Jungschargruppenleiter (und natürlich auch - leiterinnen) sind meist diesbezüglich gut ausgebildet oder kennen jemanden, der dir helfen kann. Wenn es also möglich ist, schließe dich so einer Gruppe an.

Dein Vater ist nicht von gestern auf heute so geworden, deswegen dauert es auch, bis es sich ändert. Außerdem sind sicher noch mehr Menschen darin verwickelt bzw. davon betroffen.

Deshalb alles Gute, viel Kraft und gute Helfer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Hey, sprich mal lieber mit deinen Lehrer oder mit deiner Mutter denn das was dein Vater macht ist definitiv nicht richtig.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?