panische angst vor tiefem wasser! wie kann ich es besiegen?!

7 Antworten

Ich habe auch sehr große Angst vor tiefem und vorallem unübersichtlichem Wasser. Bei mir wurde es allerdings schonals Phobie diagnostiziert. Ich würde dir raten, einfach mal tauchen zu gehen. So habich es manchmal hinbekommen. Dir das Ganze genau ansehen, was da eigentlich ist. Weil wenn man weiß, was sich unter einem Abspielt, ist es auch nicht mehr so schlimm von oben ins Wasser zu sehen. Aber bloß nicht allein!! Und Angst vor Haien hat glaube ich jeder (gerade im Meer). Das würde ich jetzt nicht als Problem bezeichnen.

Ich würde sagen, versuch es erstmal selber und ganz langsam. geh ins wasser schwimme ein bisschen und denk dabei an was schönes. Wenn du dann panik bekommen solltest, versuch dich zu entspannen und denk :heey, ist doch nur wasser, es kann mir nichts passieren. sogar wenn du aufhörst dich zu bewegen gehst du nicht unter ^^Und vor haien brauchst du garkeine angst zu haben. Die greifen so selten menschen an und meistens gibt es keine an Badeorten. So habe ich meine leichte Angst vor tiefem wasser verloren. Viel Erfolg

Danke. ^-^ das hört sich gut an ..ich werde es mal versuchen

0

So panische angst habe ich nicht, wie du. aber ich habe extreme höhenangst. am besten macht das NICHT irgendein arzt, denn der kennt dich überhaupt nicht. wenn du gute freunde hast, sollen sie dir dardurch helfen. dann geht ihr ganz bewusst in tiefes wasser und du versuchst ganz ruhig zu atmen und so zu tun als würdest du den ganzen tag nichts anderes machen außer zu schwimmen. dann müssen deine freunde dich auch gut ablenken. bei mir hat das in einem hochseilgarten geklappt. ein mulimges gefühl bleibt, aber das ist nicht schlimm. die atemnot und panik ist dann alllerdings weg :-)

höhenangst hab ich auch xD aber die kann ich noch kontrolieren. Dann werd ich mal ne Freundin fragen ob sie mitkommt. Danke :D

0

Gefühl nicht genug Luft zu kriegen (Panikattacke?)?

Hallo
Ich habe in letzter Zeit total oft das Gefühl beim Atmen, dass nicht genug Luft in meine Lunge kommt und egal wie tief ich einatme nicht genug ankommt. Das fühlt sich total komisch an.
Heute war ich arbeiten und dann war das wieder und dann kam iwie langsam ein krasseres Gefühl dazu noch je schwerer ich geatmet habe..meine Hände wRen dann auch eiskalt und mir kamen die Tränen und mir war so mega komisch so vom Kreislauf (also so hat es sich iwie angefühlt).. Ich bin dann nachhause gegangen weil ixh glaube es wäre noch schlimmer gekommen und habe mich dann erstmal hingesetzt.
Von was kann denn das kommen??
Ist das psychisch bedingt?
Bin ja iwie doch noch Essgestört (aber nicht mehr untergewichtig) iwie und da zittert mir auch manchmal die Hand also beim Essen..

Was könnte es sein wenns physisch bedingt ist??
Oder war das eine Panikattacke?

...zur Frage

Ist das normale Angst?

Hallo ich bin ein Mädchen/15 Jahre alt.❤

Mir ist schon zwei mal deutlich aufgefallen,dass ich schwer atmen kann und übertrieben geschockt bin nachdem ich mich vor etwas erschrecke.

Zb. Ging ich unseren Flur entlang (Licht war aus) Und merkte nicht wie mein Bruder dort stand. Als ich ihn sah bin ich gegen die Tür gelaufen/gesprungen und habe 'geschrien', weil ich dachte eine gruselige Kreatur steht da (im Dunkeln sieht man ja manchmal andere Sachen) mein Bruder machte sofort das Licht an. Ich hatte meine Hände vor dem Mund und fing an schnell Luft zu schnappen, ich bekam schwer Luft. Meine Mutter kam dann auch angelaufen und mit der Zeit konnte ich mich beruhigen. Das war alles unkontrolliert.. das andere mal, als ich mich so erschrocken habe, habe ich genauso angefangen schnell zu atmen und weinte (+Panik)

Ist das normal sich so sehr zu erschrecken? Ich hatte das schon zwei mal. In Google findet man eigentlich oft zu übertriebenes Zeug, doch ich fand da den Begriff "Epilepsie". Kann es sein das ich das habe? Ich weiß ja nicht, ich vermute es nur auf die Schnelle

Was sagt ihr dazu?? Danke im voraus❤

...zur Frage

sims 2 alien besiegen NDS

ich habe ein ziel das heißt das ich die aliens besiegen soll..

sie sind draußen es regnet (obwohl die angeblch kein wasser abkönnen) und ich soll sie besiegen..aber wenn ich ihnen begegne entführen die mich immer und jetzt komm ich nciht weiter.. könnt ihr mir helfen??

...zur Frage

Thalassophobie. Wie kann ich meine Angst überwinden?

Hi, ich bin allgemein keine Wasserratte und habe erst mit 9 schwimmen gelernt. Sobald ich in tiefem Wasser schwimme, will ich einfach nur noch raus. Es sei denn, jemand lenkt mich ab (spricht mit mir etc.), dann halte ich es noch aus. Wenn ich im Wasser noch stehen kann, ist alles ok. Komisch ist aber, das ich auch normal in einen See oder Fluss hineinlaufen kann. Ich muss halt einfach noch stehen können. Wie könnte ich meine Angst überwinden. (Ich will keinen Kurs machen) LG Lizzyxy

...zur Frage

wie kann ich die Angst vorm tauchen besiegen 😞

Also ich hab zwar schon meinen freischwimmer aber hab trotzdem noch unter Wasser im tiefen Becken totale Angst zu tauchen😞

-ich hab das Gefühl das Wasser in meine Nase rein kommt und ich mich dann verschlucken -und vor dem springen hab ich auch Angst ^ ist ja das gleiche wie oben

Bitte helft mir ich weiss ich sollte mir nicht unnötig Angst machen aber bitte gibt mir Tipps oder wie ihr das macht bitte😭😭

...zur Frage

Ständige Atemnot während ich schlafe?

Nicht selten plagt mich seit Monaten dieser Alptraum...

Ich träume irgendwas, dann verstopft sich plötzlich meine Nase und ich kann nicht mehr atmen. Trotz intensiver Konzentration mir durch den Mund Luft zu schnappen, scheinen meine Lippen einfach versiegelt zu bleiben... Ich bekomme Panik, weil ich denke gleich ersticken zu müssen.

Manchmal wird meine Nase wieder frei, sodass ich endlich wieder Luft einatmen kann... Doch meistens bringt mich dieser Vorfall nur in einen Halbschlafzustand, wo ich mich nicht bewegen kann (wie eine Schlafparalyse) und es mir weiterhin nicht möglich ist aus dem Mund zu öffnen! Und sobald ich dann endlich aufwache, werde ich nach wenigen Sekunden wieder in den Schlaf gerissen und versuche mit Furcht und Mühe wach zu werden...

Es passiert nicht nur, während ich träume (bzw. während ich bewusst etwas träume), oft "wache" ich einfach auf und kann nicht atmen...

Bei solchen Momenten bekomme ich immer grauenvolle Angst bald zu ersticken und erleide ein fürchterliches Gefühl der Panik... Das nagt sehr an meiner Psyche, denn ich lebe deshalb mittlerweile unter ständiger Angst irgendwann tatsächlich wegen sowas zu sterben... Außerdem fühlt es sich einfach grauenvoll an...

Ich dachte mir, dass ich mich, bevor ich zum Arzt gehe, vielleicht auch hier im Voraus erkundigen könnte. Deshalb hoffe ich auf viele und hilfreiche Antworten...

Gibt es jemanden, der das selbe oder ähnliches Problem hatte? Was half denen, die sowas ebenso erleiden mussten, am besten?

Ich wäre für jeden (natürlich ernst gemeinten) Tipp sehr dankbar! Auch ausführliche Antworten würden mich freuen!

Liebe Grüße!!! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?