panische angst vor referaten!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit Spickzettel vielleicht Notizen machen, damit du weißt, was du sagen willst und den Faden nicht verlierst. Vielleicht kannst du auch ein paar Medien benutzen, um das Referat verständlicher rüberzubringen. Zum Selbstbewusstsein könntest du vielleicht mit ein paar Freunden üben, einen Vortrag zu halten. Dann kannst du dir auch sagen lassen, was du bei einem Referat noch besser machen könntest. Auch wenn es quasi nur eine Simulation ist, siehst du dann trotzdem schonmal, wie dein Vortrag ankommt. Ansonsten kannst du abkucken von "Profis". Es gibt z. B. Infoabende, wo Experten zu einem Thema einen Vortrag halten. Vielleicht lernst du was draus...

Versuche einfach keine Angst mehr davor zu haben, das ist ja auch nicht schlimm falls du mal etwas "den Faden verlierst" mach einfach weiter! Das ist ja nicht dein letztes Referat in deinem Leben!

Vielleicht solltest du am Anfang des Referates einfach zu deiner Nervosität stehen, ungefähr so: „Wie immer bin ich am Anfang eines Vortrages sehr nervös, das kennt ihr ja von mir, aber das wird schnell besser werden."......:-) Wahrscheinlich bekommst du dann aufmunternde Worte, die dir gut tun werden. Nervosität macht durchaus sympathisch.Viel Erfolg!

Gute Vorbereitung ist das A und O. - Außerdem bist Du mit dem Lampenfieber in guter Gesellschaft, das haben selbst Schauspielprofis und zwar so lange, bis der Vorhang fällt, dann sind diese Leute so konzentriert bei der Sache, daß sie ihre Ängste vergessen. Aber wie bereits erwähnt, bereite Dich extrem gut vor.

Was möchtest Du wissen?