Panische Angst vor meinen eigenen Eltern?

6 Antworten

Guten Tag,

die div. Drohungen von seiten der Eltern sollen Dich sicher noch mehr Einschüchtern um Änderung zu erzwingen. Du bist 18J., damit volljährig, aber ohne Selbstbewusstsein,  doch handlungsfähig.

Eine Änderung solltest Du anstreben um Demütigungen usw. zu entgehen. Erkundige Dich bei entsprechenden Ämtern die Dir ganz sicher einige Wege aufzeigen können. Warum nicht das Jugendamt? Du kannst entscheiden, musst aber auch handeln.

Deine persönlichen Einschränkungen (Gehalt/Auto) bringen Dich so nicht weiter. Mach Dich einfach schlau um dem "Gefängnis" Elternhaus den Rücken zu kehren. Wunder passieren nicht indem man auf bessere Zeiten hofft!

Pack`s an damit Dein Leben eine andere Wendung erhält. Solo Leben hat auch Vorteile, die Du momentan nicht mit einbeziehst.

Wünsche Dir viel Glück bei der Umsetzung!

Ich war schon einmal auf Wohnungssuche und habe festgestellt, egal wie ich meine Unterkunft aufs minimum reduziere, ich komme nicht mit dem Gehalt klar. Ich mein ich bin sparsam und alles. Aber da kommen monatlich Rechnungen auf mich zu, wie z.B. von meinem Auto und der Miete die ich tragen muss und die mein gesamtes Gehalt aufbrauchen. Nun sind aber Nebenkosten noch nicht mitberechnet. Ich kann auch keine zweite Arbeit mehr beginnen, weil ich noch in der Ausbildung stecke und bereits ganztags arbeite.

0
@Jessica102

Deine Ausgangsposition momentan ist verständlich, dennoch kannst Du u.U. Zuschüsse usw. erhalten. Du musst Dich nur erkundigen um in ein anderes Leben zu starten. Es gibt Wohngeldzuschüsse usw...

1

werde von meinen Eltern bei kleinen Fehlern oder Schimpfungen meiner
Mutter gezwungen auszuziehen und auf eigenen Beinen stehen zu müssen.

aber du wohnst doch da noch- also ist das eine leere drohung. da würde ich mir mehr gedanken darüber machen, ob ich mich weiterhin schlagen lassen möchte.

ins heim gesteckt wirst du sicher nicht- du bist 18 jahre alt und damit haben andere über dich keine verfügungsgewalt mehr.

überlege dir mal, was so schlimm daran wäre, selber klar kommen zu müssen- andere schaffen das ja auch.

schaff dein auto ab, dann kannst du dir auch leisten, von deinen eltern wegzuziehen. im moment hast du ein auto, weil du dich von deiner familie schlagen und in panik versetzen lässt.

Mit 18 auszuziehen und ein eigenständiges Leben zu beginnen, ist in jedem Fall eine gute Idee. Wenn das Verhältnis zu den Eltern so ist, wie du es beschreibst, führt kein Weg dran vorbei. Die Schwierigkeiten, die sich dir dabei in den Weg stellen, sind sicher real, aber viele konnten und mussten sie meistern. Es besteht die Gefahr, dass du sie aus Angst vor Veränderung, vor Erwachsenwerden und Selbständigkeit größer machst, als sie sind.

Ich war schon einmal auf Wohnungssuche und habe festgestellt, egal wie ich meine Unterkunft aufs minimum reduziere, ich komme nicht mit dem Gehalt klar. Ich mein ich bin sparsam und alles. Aber da kommen monatlich Rechnungen auf mich zu, wie z.B. von meinem Auto und der Miete die ich tragen muss und die mein gesamtes Gehalt aufbrauchen. Nun sind aber Nebenkosten noch nicht mitberechnet. Ich kann auch keine zweite Arbeit mehr beginnen, weil ich noch in der Ausbildung stecke und bereits ganztags arbeite.

0
@Jessica102

Welche Möglichkeiten, Unterstützung zu bekommen, du hast, kann ich nicht sagen, damit kenne ich mich ganz und gar nicht aus. Aber du musst nicht bei deinen Eltern wohnen bleiben, wenn das Leben für dich dort zur Hölle geworden ist. Es gibt viele User hier, die sich damit auskennen, welche Unterstützung und Förderung du bekommen könntest, bzw. auf was du alles ein Recht hast. Wenn bei dieser Frage niemand dazu etwas sagt, könntest du die Frage erneut und anders stellen.

0

angst abgeschoben zu werden?

ich bin in deutschland geboren und habe einen deutschen pass, aber eigentlich ausländerin! momentan werden soo viele abgeschoben, ich habe soo angst davor. ich denke jede sekunde daran, was ist, wenn ich abgeschoben werde. hier leben meine freunde, meine familie...ich weine bei dem gedanken. was soll ich dann tun? zu wie viel prozent passiert das? passiert momentan ja oft! und wo muss ich dann leben? ich bin minderjährig, lebe ich dann alleine oder werden meine eltern mitabgeschoben?

...zur Frage

Bitte helft mir ist das noch normal so viel Panik zu haben?

Hallo Zsm.

ich bin 16 und leide unter starker Emetophobie(Panische Angst vor dem Erbrechen...)

morgen fliegen meine Eltern für 1 Woche in die USA und ich bin allein mit meiner 22 jährigen Schwester und meinem 18 Jährigem Bruder.. :( und ich will nicht erbrechen wenn ich zb allein ohne meine mutter bin weil ich habe mich seit 5 jahren nicht erbrochen und weiss nicht mehr wies ist und wenn ich dann noch allein bin (mit MEINEN geschwistern ist man sozusagen allein weil die sich für nichts interessieren) habe ich angst dass ich nur noch von Panik-Attacken lebe und niemand mir helfen kann bitte helft mir mir ist momentan so schlecht ich könnt sterben...LG..

...zur Frage

Ist es besser ein Einzelkind zu sein?

Guten Morgen,

Ist es nicht besser ein Einzelkind zu sein? Sie müssen nicht teilen, haben die volle Aufmerksamkeit der Eltern, und keinen kleinen Bruder der einen ständig bei denn Eltern verpetzt. Einzelkinder müssen nie ihre kleinen Geschwister ständig mitschleppen.

...zur Frage

Wenn die Eltern zuviel erwarten...

Hallo...was sind die Folgen für ein Kind, wenn die Eltern zuviel von ihm erwarten und ständig Druck machen, außerdem Perfektionisten sind, die immer eine panische Angst vor Fehlern haben?

...zur Frage

Junge Katze ZUgelaufen - behalten möglich? bitte durchlesen =)

Nabend Ihr Lieben.

Meine Eltern besitzen 2 Kater (beide 2 Jahre alt), sie leben in einen Katzenreichenviertel (prakitsch jeder hat dort Katzen) nun hat der jüngere der Kater eine junge Katze aufs Schuppendach gejagt.

Der Nachbar meiner Eltern hat die kleine vom Dach geholt, danach ist sie meiner Mutter nicht mehr von der Seite gewichen (die Kleine ist ca. 12 - 18 Wochen alt, eine Hauskatze, total abgemagert und hat panische angst vor Kindern). Meine Mutter wollte sie erst nicht aufnehmen. Am nächsten Tag war sie immer noch da, die Kleine war schließlich so fiffig einen Weg ins Haus zu finden, meine Mutter hat sich ihrer dann erbarmt.

Kein Nachbar kennt die Kleine. Der Tierarzt hat festgestellt das sie abgemagert, aber gesund und ungechipt ist.

Meine Mutter hat inzwischen bei Tierheimen, in der Umgebung, beim Tierarzt und sonst überall angefragt, doch keiner vermisst die Kleine.

Meine Eltern sind in die Kleine inzwischen auch total vernarrt, und die 2 Karter haben sich ihrer regelrecht angenommen wie 2 große Brüder.

Wir sind jedoch unsicher, können sie die Kleine behalten?

Wäre schön wenn sich jemand auskennt =)

PS: die kleine ist SEHR SEHR lebhaft, und wir vermuten das ihre Besitzer sie ausgesetzt haben weil sie Ihnen zu anstrengend war.

LG Fea

...zur Frage

Sind Aufwendungen und Einnahmen steuerlich absetzbar vom Eigentümer trotz Nießbrauchrecht?

Mir wurde das Haus meiner Eltern letztes Jahr überschrieben. Im Erdgeschoß wohnen meine Eltern, in der 1. Etage wir und das Dachgeschoß ist vermietet. Da das Haus noch belastet ist und meine Eltern die laufenden Kosten für die Instandhaltung und Erhaltung des Hauses nicht mehr leisten können, wurde Nießbrauchrecht eingetragen. Im Vertrag steht, das meine Eltern die monatlichen Belastungen weiter tragen müssen und ich alle anderen sämtliche Zahlungen zur Instandhaltung und Erhaltung. Die Mieteinahmen für die DG-Wohnungen bekomme ich monatlich vom Mieter auf mein Konto. Jetzt habe ich meine Steuererklärung zurückbekommen und dort wurde mir mitgeteilt, das ich auf Grund des Nießbrauches keine Aufwendungen (Renovierungskosten etc.) und auch keine Einnahmen einsetzen könnte. Ist das rechtens, obwohl ersichtlich ist das die Miete auf mein Konto geht und es im Vertrag steht, das ich für die Erhaltung des Hauses zuständig bin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?