Panische Angst vor Magen Darm Infekt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz einfache Sache: du wirst ja wohl eine Telefonnummer haben, denn genau aus solchen und ähnlichen Gründen kann es nicht sein, das ein einziger die alleinige Verantwortung dafür hat, den Kindergarten aufzuschliessen.

Es kann ja auch mal sein, dass dein Auto nicht anspringt, dein Fahrrad einen Platten hat, oder du dir auf dem Weg dorthin den Knöchel verstauchst. Genau dafür sollte es einen Plan geben.

Und wenn bis dahin das nicht der Fall ist, wundert es mich nicht, dass du dir einen Kopf über Evantualitäten machst und in der Tat ist eine Ansteckung im Kindergarten evt. realistischer, als ein Unfall oder ein streikendes Auto.

Also sieh zu, dass du das bei der Dienstbesprechung ansprichst und du darauf drängst, dass für alle, die dann Frühdienst haben, es eine Ausweichmöglichkeit gibt.

Wenn es denn endlich einen Notfallplan gibt, dann kann es dir endlich auch egal sein, ob du irgendwann eine Magen-Darm-Grippe bekommst oder nicht.

Iberogast gibts dafür. Aber wenn dann Wechsel den Job, wenn du angst davor hast dich an zu stecken und dann solltest du auch grubdlich immer die hände desinfizieren

Genau das wollte ich vorschlagen. Leider hilft Iberogast nicht gegen explosiven Durchfall. Hier hilft eher Imodium Akut.

0

Du solltest dich wohl eher von deinem Arzt beraten lassen, welche Möglichkeiten du zu einer Therapie hast, anstelle die anscheinend psychisch bedingten Symptome zu bekämpfen. Evtl. Wird er dir übergangsweise auch Medikamente gegen diese Übelkeit empfehlen oder verschreiben, wenn du das aber auf eigene Faust tust, belastet du deinen Körper nur zusätzlich und könntest deine Angst dadurch sogar noch verstärken, z. B. Wenn du Resistenzen aufbaust und deswegen deine Dosis erhöhen musst,auch rezeptfreie Medikamente sind ja keine smarties und belasten den Organismus , und sollten nur wenn nötig, so kurzzeitig wie möglich eingenommen werden ;)

Edit:Vielleicht kann dir hier auch ein Heilpraktiker für psychotherapie helfen.

Woher ich das weiß:Beruf – Heilpraktiker mit Qualifik. In Osteopathie und Chiroprakti

Immunsystem stärken, so ist man weniger anfällig für Krankheiten.

Bei Magen-Darm muss man zu Hause bleiben, normalerweise solltest du da gar nichr arbeiten gehen dürfen.

"Immunsystem stärken". Schreib mal ein paar Beispiele, wie man sein Immunsystem stärkt:)

0
@Privat720

Gesunde Lebensweise, ausreichend Schlaf, ausreichend mentaler Ausgleich von Stress, gesunde, ausgewogene Ernährung, Sport.

0
@Vinarion1

Das wusste ich auch schon selber. Ich dachte jetzt kommen paar Tipps die nicht jeder weiß

0
@Privat720

das weiss aber nicht jeder. Sonst wären viele Menschen nicht fettleibig!

Das Allheimlittel wie ich Immunsystem stärken kann mit Mitteln, die ich noch nicht weiss, das interessiert mich auch sehr. Um so einen Tipp zu bekommen, müsste ich aber schreiben, was ich schon alles weiss.......

0
@Elizabeth2

Viele Menschem sind Übergewichtigig weil es genetisch bedingt ist oder Sie viel zu viel Essen. Das hat nichts mit dem Immunsystem zu tuhen!

0
@Privat720

Das viele Menschen genetisch übergewichtig sind ist bezogen auf "viele" eine Lüge. Es gibt sie, die genetisch ode krankhaft bedingte Fettleibigkeit. Dazu zählt z.Bsp Adipositas.

In dem Punkte gehe ich einen ASchrit weiter, da viele Dicke sich selbst und vor allem die anderen etwas vorlügen, und beuhaupten krankhaft, nehmen diese Menschen den wirklich kranken Menschen ihre Glaubwüdigkeit ab. Denn letzten Endes sind die das dann, die doppelt leiden. Einmal, weil sie dick sind und dann, weil man denen einfach das nicht glaubt.

Es gibt auch viele dicke Menschen, die sich das in der Kindheit angefuttert haben aus Frust, und niemand da war, der dem EInhalt gebietet . Da kenne ich zwei, auf die das zutrifft.

Es ist auch erstaunlich, wie viele Dicke, die dann ernsthaft abnehmen wollen und das durchziehen, dann tatsächlich etliche Kilo verlieren.

Also deine "viele" gibt es nicht. Falsche Ernährung kann mit dran schuld, wenn das Immunsystem verrückt spielt. Ich habe nie gesagt, dass Dicke Leute wegen falscher Ernährung immunmäßig schlecht dran sind. Dieser Umkehrschluss ist in der Tat falsch.

Richtig ist; wenn das Immunsystem verrückt spielt, sollte man schauen woran das liegt, und dann kann es sein, dass man eben die Ernährung verbessern oder anders gestalten sollte.

Mit dem Satz: das weiss aber nicht ejder, sonst wären viele Menschen nicht fettleibig - war gemeint, dass viele fettleibige Menschen nicht wissen, dass man auf Ernährung achten sollte, und dass gute Ernährung nun mal gesund ist. Das fettleibige Menschen Probleme habe (nicht bezogen auf Immunssystem -d as ist richtig) , ist ja Fakt. Und in der Ernährugnsbereatung lernt man eben, dass gute Ernährung außerdem Immunssystem stärkt. Diese Erkenntnis kann keinem schaden. Weder den dünnen Hungerhaken noch den anderen.

0

Es muss immer eine Vertretung geben die frühdienst machen kann zur Not mit dem dienstgeber sprechen

Was möchtest Du wissen?