Panische Angst vor Krankheiten zum erben?

3 Antworten

Der beste Weg, den ich dir hier empfehlen kann, ist, das feststellen zu lassen. Am einfachsten ist der Weg über die Humangenetik. Das funktioniert so : Du bekommst Blut abgenommen, dieses wird an ein spezielles Institut geschickt, in Nürnberg ist zum Beispiel so eins.. und dann wird das untersucht. Aber : Geduld ist angesagt, da es nur sehr wenige Institute gibt, die solche speziellen Untersuchen machen können.. die Wartezeit beträgt so um die 2 Monate. Danach hast du allerdings Klarheit.

Mfg

Ahnungen.

ok alles klar danke. ich glaube ich möchte fas machen. aber kostet das was? und was soll ich den meinem hausarzt sagen, damit ich dad machrn kann?

0
@Tulpen100

Du kannst zu deinem Hausarzt gehen, die Erkrankungen deines Vaters beschreiben.. vielleicht hast du auch Unterlagen ? Wenn ja, diese mitbringen. Dann kann dir der Arzt Blut abnehmen und einschicken.. und keine Sorgen wegen der Kosten, für gewöhnlich übernimmt das die Krankenkasse.

Mfg

Ahnungen

0

Wenn, dann trägst du die Veranlagung dafür schon in dir.

Du kannst also Krankheiten nicht mehr erben.

Beruhigen? Im Prinzip kannst du nichts dagegen tun, warum also aufregen? Man kann sich natürlich daraufhin untersuchen lassen und etwas besser aufpassen...

Was möchtest Du wissen?