Panische angst vor herzmuskelentzündung?

4 Antworten

Mach Dich mal nicht verrückt und entspann Dich - denn gerade die Stresshormone sind es, die das Immunsystem schwächen und dadurch das Risoko für Entzündungen und Infekten erhöhen. Hier findest Du 50 Tipps zum Entspannen - darunter Sofortmaßnahmen sowie Entspannungsübungen und Entspannungstechniken.

http://karrierebibel.de/mach-mal-pause-50-tipps-fuer-besseres-entspannen/

Eine Herzmuskelentzündung bekommst Du nur, wenn Du jahrelang unbehandelte Streptokokkenentzündungen im Körper hast. Der Test war ´negativ, also was soll Deine Aufregung? Mach Dich doch bitte nicht verrückt. Und Hände weg von Selbstdiagnosen.

Ich weiß nicht man liest viel das solche Laborwerte falsch sind usw.

0
@dilaaann91

Man liest aber noch mehr von Leuten, die sich unnötig Sorgen machen und zum Hypochonder mutieren

0

Wenn du mit deiner Rachenentzündung nicht exzessiv Sport gemacht hast, musst du keine Angst haben. Sowas dauert halt such seine Zeit, bis zu einer Woche ist normal! Mach dich nicht verrückt!

Sport nicht aber ich war eben viel unterwegs auch unter Stress

0

Herzmuskelkrampf bei Angst?

Hey Leute. Ich hätte da ein klitzekleines Problem.

Meine Freundin war am Freitag auf ihrer ersten ü18 Party, und da ich noch nicht 18 bin, war ich zuhause. Sie hat etwas zu viel getrunken, hat sie mir per SMS geschrieben, dabei verträgt sie Alkohol wirklich nicht gut. Bei ihr ist Bier schon so ne Sache, die sofort zu Kopf geht. Ich war also zuhause, habe 6 Stunden gewartet, und als die SMS kam, sie hätte sich zum Trinken animieren lassen, hatte ich Angst. Panische Angst. Sie bedeutet mir mehr als mein eigenes Leben. Mein Puls raste ziemlich, sogar auf meinen Fingern traten die Adern so weit aus, dass es gekribbelt hat, Adrenalin war auf jeden Fall mehr vorhanden, als bei meiner ersten Prügelei.

Mein Herz hat nach ner Weile ziemlich geschmerzt, deshalb wollte ich mal fragen:

Wenn der Herzmuskel so schnell schläg, weil der Mensch Angst hat... Ist es möglich dass er wegen Belastung einen Herzmuskelkrampf erleidet?

...zur Frage

Schlechte Erfahrung beim Frauenarzt jetzt Blasenspiegelung! Panik!

hallo,

ich wurde vor ein paar Monaten "gezwungen" im Krankenhaus zum Frauenarzt zu gehen, weil ich auf der linken seite, wo der dickdarm ist starke schmerzen hatte. Alle inkl. meine Mama haben gesagt dass es NICHT schlimm sei und NICHT wehtut. Die Ärztin hat mich gleich verärgert angeschaut weil ich vor angst gezögert hab ihr die hand zu geben. dir frau hat mir dann unfreundlich erklärt wie sie mich untersuchen wird. ich hab vor angst angefangen zu weinen und bin wieder auf mein zimmer gegangen. meine mutter hat mich dann angeschrien wegen meiner gesundheit und so und dann musste ich wieder zu dieser Frau... Die hat mich dann angemeckert weil sie ja eigendlich keine Zeit für mich hat und ich musste mich dann ganz schnell ausziehen. die untersuchung, besonders der rektale ultraschall war total schmerzhaft wegen dem dicken stab, aber wenn ich was sagen wollte hat die mich nur angeblafft. sie wusste dass es meine erste untersuchung ist... ich war so froh als ich wieder weg war....

seitdem fühle ich mich auch so unbehaglich wenn mich jemand den ich noch nicht so gut kenne z.B. umarmt und ich weine oft wenn ich an diese untersuchung denken muss. bin auch meistens total verspannt und nervös. fühle mich auch deshalb oft erschöpft.

jetzt muss ich demnächst zur blasenspiegelung aber ich will nicht und hab panische angst weil auch auf so einem "stuhl" gemacht wird. der arzt ist zwar nett und scheint auch immer viel zeit zu haben.... er hat mir schon dormikum oder eine narkose angeboten aber ich glaube ich werde wenn er nochmal mit blasenspiegelung kommt wieder ablehnen.

alle sagen wieder dass es gar nicht schlimm ist aber diesmal fall ich nicht darauf rein.. auserdem müsste ich wegen einer narkose nochmal in das krankenhaus wo diese frau lauert. ich weiß nicht mehr was ich machen soll aber es kann ja nicht sein dass ich laut tagebuch 20-25 mal am tag aufs klo renn und bis jetzt hilf keine tablette dagegen.

auserdem will meine mutter dass ich bald zu ihren frauenarzt gehe wegen vorsorge. er soll angelich nett und vorsichtig sein, aber ich hab das vertrauen in meine mama verloren ... und ich werde das ganz sicher nicht nochmal mitmachen. muss man denn unbedingt zum frauenarzt und gibt es möglichkeiten das mit meiner blase anders hinzukriegen. oder bin ich einfach zu empfindlich? ich würde mich nichtmal in narkose trauen... hilfe

...zur Frage

Roter Rachen, entzündung?

Vor ein Paar Tagen (bzw. 4), hat mein Hals angefangen zu schmerzen.
Vorallem beim Schlucken, und wir waren erst der Annahme, dass es nur eine Erkältung ist. Etwas später haben sich dann Weiße Punkte am Inneren meines Rachens (hinten am Hals) gebildet, meine Mutter hat mir gesagt dass das Streptokokken sind,
Jetzt sind die Weissen Punkte Weg, jedoch ist mein Rachen jetzt sehr rot, und es fühlt sich änlich wie eine verbrannte Zunge an, halt nur am Hals.
Meine Mandeln tun nicht weh, und die Schmerzen im Hals sind auch fast weg.
Gibt es noch was zu fürchten? Oder ist dies nur dass Entstadium meiner Streptokokken?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Panische angst vor mücken! :O

Hallo, Also ich habe panische angst vor mücken und faltern und wollte mal wissen ob das noch normal ist! Also sobald eine mücke im zimmer ist krieg ich angst und die viecher wollen mich immer angreifen???? Ist auch bei faltern so!!! Und wenn sie mich dann angliegt dann schlag ich um. Mich und renne so weit ich kan !!! Ich habe so amgst vor den voecher nicht vor, stich sondern vor den viechern ist das noch normmal? Lg

...zur Frage

Helicobacter pylori Bakterien?

Ich habe seit mehreren Jahren Helicobacter pylori und habe auch schon 3 x eine ' Tabletten Therapie ' hinter mir und der Atemtest ist immer noch positiv. Jetzt war ich heute mit einer Überweisung im Klinikum Dortmund die auch spezialisiert sind. Die meinten ich bräuchte eine einweisung und keine Überweisung damit ich dort behandelt werden kann. Jetzt ist meine Frage, kann man die helicobacter auch anders bekämpfen anstatt mit Tabletten? Und bei einer Einweisung muss man dann dort übernachten? Denn ich weiß eigentlich dass man bei einer Einweisung im Krankenhaus bleiben muss.. Danke schon mal im vorraus :-)

...zur Frage

Meine Tochter denkt sie ist von einem Dämonen besessen. Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll

Hallo erst mal. Ich wollte nur schon vorab mal sagen das mir natürlich klar ist, dass meine Tochter nicht wirklich "besessen" ist, und es ein wahrscheinlich psychisch bedingtes Problem ist. Ich scheib dann erstmal etwas über die Vorgeschichte von ihr. Sie war nämlich schon einmal in einer Psychiatrie und bei so vielen Therapeuten, dass man nicht mehr mitzählen kann. Ab Montag fängt wieder eine neue Therapie für sie an aber sie hat mir gesagt sie will dort nicht darüber reden da sie Angst hat der Dämon könne sie dann verletzen. Deshalb redet sie nur über andere Probleme (die auch genügend da sind) obwohl mir dieses sehr wichtig ist. Sie hatte eigentlich immer schon Angst vor solchen Dingen, schon als Kleinkind. Sie erzählt mir sehr oft das sie wieder in der letzten Nacht von Geistern/Dämonen beobachtet wurde und schläft meistens nachts nicht sondern tagsüber , da sie in der Nacht in ihrem Bett wache hält ob sie auch niemand beobachtet oder ähnliches. Sie wohnt seit kurzem auch in einem Heim, weil sie es bei uns nicht mehr Leben konnte wegen ihren starken Depressionen . Seitdem ruft sie mich ständig mitten in der Nacht an dass sie Angst hat weil sie sich beobachtet fühlt. Und sie steigert sich da einfach so sehr hinein. Zum Beispiel in unserer Stadt wo wir Leben gibt es einen alten Wasserturm und immer wenn sie in der nähe von ihm ist kriegt sie panische Angst und rennt weg, zittert usw. Oder sie wird total nervös wenn sie Kirchenglocken hört. Allgemein hat sie vor lauten Geräschen Angst weil sie denkt es zieht die Dämonen an. Sie hat mal Tabletten genommen die sie dabei unterstützen sollten damit besser klarzukommem aber das brachte nicht viel. Sie nahm eine Überdosis davon und landete im Krankenhaus. Danach haben wir sie abgesetzt aus Sorge. Und ich weiß man sollte das nicht tun aber was mir auch Sorgen bereitet ist, meine Tochter hat ein schwarzes Buch in das sie immer mit ihrem Blut Dinge reinschreibt wie : Der Dämon hört nicht auf bis ich tot bin. Ich weiß in solchen Situationen einfach nie was ich tun soll. Ich hab ihr immer gesagt das dass Quatsch ist und sie sich keine Sorgen machen soll aber seitdem redet sie nicht mehr darüber , weil sie denkt ich mach mich darüber lustig. Hat jemand Tipps wie man sich bei sowas verhalten soll? Tut mir leid für den langen Text aber ich weiß nicht mehr weiter.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?