Panische Angst, keine freunde in der schule

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kenne das... Ich saß lange Zeit allein und hatte keine Freunde. Aber jetzt bin ich relativ beliebt in der Klasse. Am besten is es, wenn du dir Hilfe holst. Zum Beispiel von eurem Vertrauenslehrer oder einem Sozialarbeir an eurer Schule. Dieser kann sich dann eine bzw. 2 Schulstunden für deine Klasse Zeit nehmen und das klären. Bitte hol dir Hilfe denn sowas kann schlimm enden, glaub mir... Hoffe ich konnte helfen c: LG, Anja (13J)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht wichtig beliebt zu sein .Leute die dich nur wegen i-welchen oberfl#ächlichen kram akzeptieren sind keine Freunde.Finde freunde die zu dir passen.mach dir am besten eine Liste mit all deinen Stärken und dann schau dich mal in der Schule um wer so zu der passen könnte.Aber erwarte nichtdas blaue vo m himmel ;)wahre freundschaft braucht geduld!:)Und generell wenn Leute dir doof kommen lass es nicht auf dir sitzen denn das hast du nicht verdient.Es gibt immer Menschen die sind halt mit schlechtem charkter.manchmal erkennt man es nicht sofort.Aber mit der Zeit erkennt man das wahre gesicht...:)ich hoffe du findest schnell neue freunde;)

Lg.keinplanundso

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich war mal in dieser gleichen Situation und weiß wie schlimm sowas ist! Deine 'Freunde' die dich wegen so einem Gerücht sitzen gelassen haben, sind keine wahren Freunde, also solltest du auch am besten die Finger von denen lassen!

Um neue Freunde zu finden, versuche mit ihnen ins Gespräch zu kommen und mit ihnen zu reden. Wenn ihr euch dann in der Schule täglich seht, freundet ihr euch automatisch an!

Viel Glück und Spaß im neuen Schuljahr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay. Wow. Ganz ehrlich? Selten das mich hier mal was mitnimmt wenn ich es lese.

Aber ganz ehrlich? Du hast durch ein Gerücht alle deine "Freunde" verloren? Wenn es nicht stimmte und sie dich dennoch alle verlassen kannst du dir direkt sicher sein das es keine Freunde waren sondern nur irgendwelche Deppen die dich wegen was auch immer ausgenutzt haben und sonst nichts.

Nur in solchen Situationen erkennt man wahre Freunde. Die hätten dann auch zu dir gehalten wenn es nicht mal gelogen sondern war gewesen wäre, was auch immer über dich erzählt wurde.

Aber ich kann dich mit dieser Angst verstehen. Ich kenn das zu gut. Um genauer zu sein, ich war meine gesamte Schulzeit allein, hatte nie Freunde. Freunde habe ich erst irgendwie 2 oder 3 Jahre nach meiner Schulzeit gefunden als ich dann endlich in meinem jetzigen Beruf Fuß gefasst hatte.

Das soll dich aber nicht demotivieren. Du scheinst ja immernoch Leute zu haben die zu dir halten.

Also. Mach dir nicht zu viele Gedanken um den ersten Schultag. Selbst wenn irgendwas am ersten Tag nicht passt. Das ist dann am ersten Tag so. Nach einer Woche kann sich doch eh keiner mehr an das erinnern was so passiert ist.

Kopf hoch und weiter machen. Auch wenns mal nicht so gut läuft. Es gibt immer einen Tag an dem es besser wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube Du brauchst ein Hobby! Entwickele irgendwelche Fertigkeiten - dann werden Deine Mitmenschen vielleicht neugierig. Oder geh mal in ein Altenheim oder zum DRK oder in die Kindeabteilung Eurer Buecherei und biete dort Deine Hilfe an. Das lenkt Dich sicher ab und ist auch noch fuer andere von Nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?