Panische Angst davor, alleine Zuhause zu sein, im dunkeln?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hm, was für eine Therapie war das denn? Verhaltenstherapien sind doch bei sowas eigentlich recht effektiv. Ansonsten, hast du mal über pflanzliche Beruhigungsmittel nachgedacht? VIelleicht findest du was in der Apotheke, das dich ein bisschen beruhigt.

Ich habe das Gefühl, du solltest dich nochmal untersuchen lassen, speziell auf Angststörungen o.ä. Mir würde da gar nicht mal auf Anhieb Schizophrenie einfallen.

Mir ging das so, als ich in einer krassen depressiven Episode war, da konnte ich auch nur schlafen, wenn ich in der Küche ein Licht anhatte und das durch die Glastür sehen konnte. Das ging dann weg, als ich mit den Antidepressiva angefangen habe. Mir hat aber auch immer geholfen, das irgendwie zu rationalisieren: es gibt keine Geister, die Tür ist zugeschlossen, da kann niemand reinkommen, solche Dinge. Überleg dir alle Gründe, warum niemand da sein kann, die dir einfallen. Und frag mal deine Katzen nach ihrer Meinung, die würden das ja merken, wenn jemand da wär ;)

Janine18011993 01.07.2017, 20:26

Das war eine Verhaltenstherapie, aber was der Therapeut geredet hat war einfach nur Schwachsinn. Ich habe bereits pflanzliche Beruhigungsmittel genommen, habe auch keine Besserung gemerkt.. Das Problem ist, auch wenn die Türe zugeschlossen ist habe ich Angst. Da könnte einfach jemand sein. Ich hätte nur dann keine Angst, wenn der Raum 2 Quadratmeter klein wäre und keinerlei Möbel drin wären. Dann wüsste ich, hier kann niemand sein weil ich die Übersicht habe. Aber wenns dann dunkel wär, hätte ich wieder Angst.. 

Speziell auf Angststörung untersuchen zu lassen ist eine gute Idee! Ich glaube das werde ich tun.. 

Ich danke dir!

0
lisbethmcfly 01.07.2017, 20:28
@Janine18011993

Na wenn der Therapeut ein Dödel ist, kann das ja nichts werden! Sieh dich vielleicht mal nach jemand Kompetentem um und gib der Sache eine zweite Chance.

0

Das was du behauptet zu sehen nennt sich Schatten Menschen oder auch Schatten Wesen
Laut einer Studie soll es wie du gesagt hast solche Menschen geben die diese sehen/spüren können.
Ich verstehe genau was du meinst und welche Angst du hast.
Das "Problem" habe ich auch.
Aber ich kann dich beruhigen. Diese Wesen sind absolut harmlos und keine Gefahr
Sie wollen nichts und sie tuen nichts warum sie aller dings da sind weiß man nicht.

Was du gegen diese Ängste tuen kannst
Lenk dich mit etwas ab
Spiele spiele auf einer Konsole oder Handy, Tablet
Sieh fern. Aber keine so Dokus oder sowas über solche Wesen sondern etwas woran man nicht daran errinert wird.
Beispielsweise Susi und strolch
Oder 101 Dalmatiner
Klingt dämlich aber es lenkt ab.
Du kannst auch einfach irgend etwas lesen.
Oder zeichne etwas.
Du kannst dich natürlich auch mit dem Thema befassen.
Manchen Menschen hilft es sich mit seiner Angst zu befassen.
Rede mit deinem Freund darüber

Ich bin mir sicher du wirst eine Lösung finden.
Ich drücke dir jedenfalls ganz fest die Daumen :)

Marios1972 01.07.2017, 20:14

Sry aber jetzt rede ihr doch nicht auch noch so eine Grütze ein

0
Janine18011993 01.07.2017, 20:17

Da ich generell ein sehr spiritueller Mensch bin, glaube ich eben auch an so etwas. Ich möchte hier jetzt bitte keine Streitereien über "Gibt es Geister oder gibt es sie nicht?" hervorrufen, denn darum gehts schließlich nicht.

Danke dir! Ich versuche es..

0
Janine18011993 01.07.2017, 20:19

Ich schaue immer wieder solche Dokus, weil es mich brennend interessiert! Aber danach habe ich noch mehr Angst. Ich sollte es wohl eher lassen.

0
lisbethmcfly 01.07.2017, 20:24
@Janine18011993

Mach das nicht. Alles vermeiden, was dich triggern könnte, also auch Horrorfilme, Trash-TV mit Medium drin, solches Zeug.

ShadowNightWolf, was für eine Studie war das denn?

0
ShadowNightwolf 01.07.2017, 20:25

@Marios1972 das ist keine "Grütze" aber auch ich habe keinerlei Interesse daran Rum zu diskutieren oder zu streiten ob es sie nun gibt oder nicht jeder hat seinen eigenen glauben. du glaubst eben nicht daran und das respektiere ich. man sollte die Meinung anderer respektieren auch wenn man sie nicht tolleriert. zumindest ist das meine Ansicht

1
ShadowNightwolf 01.07.2017, 20:29

@lisbethmcfly wie genau die hieß weiß ich leider nicht mehr aber da ging es eben gerade um diese Schatten die man manchmal glaubt zu sehen

0
Janine18011993 02.07.2017, 09:38
@ShadowNightwolf

@shadownightwolf: Vielen Dank für deine sachliche Antwort, jeder muss selber wissen an was er glaubt und an was nicht. Selbst dann, wenn man etwas nicht wissenschaftlich belegen kann. Jedoch verstärkt das wohl meine Angst, dass ich daran glaube.. Wäre ich realistin und würde dies total bestreiten hätte ich bestimmt auch nicht so viel Angst.

@lisbethmcfly: Solche Dokus werden immer wieder zB auf TLC gezeigt oder auch auf NTV Doku. Gestern habe ich wieder geschaut, ich kann es nicht lassen. Ich versuche daraus schlau zu werden.. Danke für deinen Tipp mit einem neuen Therapeuten! 

1

Du leidest an einer Angststörung. Ich hoffe, diese Seite hilft Dir weiter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Angstst%C3%B6rung

Es wäre gut, Du würdest fachliche Hilfe aufsuchen.

Janine18011993 01.07.2017, 20:17

Die erste fachliche Hilfe brachte absolut nichts... Ich sollte es wohl nochmals woanders versuchen aber ich glaube nicht daran, dass es etwas nützt. Aber vielleicht bin ich einfach zu stur. Danke dir! :)

0
Bodesurry 02.07.2017, 09:50
@Janine18011993

Nein, Du bist nicht stur. Die Fachleute sind auch nur Menschen, keine "Halb-Götter" in Weiß. 

Das heißt, dass es sich lohnt, nach der Fach-Person zu suchen, die zu einem passt. Dort wo Du dich  mit deinem Problem ernst genommen fühlst. 

Es darf nicht sein, dass diese Krankheit dein Leben so stark beeinträchtigt. Doch es braucht Zeit, denn so eine Angst kann man nicht von einem auf den anderen Tag wegbringen. 

Es ist von außen so leicht gesagt, aber Du darfst von einer Therapie auch  nicht  sofortige Veränderungen zur Besserung erwarten. Der Weg zur Gesundheit kann recht lange dauern. 

0

Ich weiß das ist enttäuschen aber da ist nix keine Geister,Hexen sonstiges bloß deine sry Stinklangweilige Wohnung und egal was du tust da wird auch nix anderes sein wenn es dir hilft lass ein Nachtlicht an.Ich hatte das als Kind auch leider steigert mann sich so rein das du tatsächlich glaubst da wäre was.Aaaaber nö es ist nix und gibt nix.Ja sry ich weiß das ist enttäuschend.Ich meine viele wollen glauben das die Geister der Toten unter uns weilen nun selbst wen würden sie uns dann Ängstigen und ärgern ? wohl kaum^^ Wir haben nur die Zeit mit uns auf dieser Welt und das ist auch gut so.Angst lähmt nur und nützt niemanden den selbst wen da was wäre bring es ja nix Angst gelähmt aufn Sofa zu hocken oder ?

Janine18011993 01.07.2017, 20:15

Es können auch alle Räume beleuchtet sein. Solange ich alleine bin und es draußen dunkel ist, hilft nichts. 

0

Vermutlich Unsicherheit, Zurückversetzung in die Kindheit, Angst vor Einsamkeit und zu früh abgebrochene Therapie

Janine18011993 01.07.2017, 20:11

Ich muss hinzufügen, dass ich einen Schizophrenen Onkel habe (der 3x Ausraster hatte), der bis zu meinem 20 Lebensjahr mit in unserem Haus wohnte und wegen welchem ich sehr oft (auch schon als Kind) viel Angst hatte. Jedoch kann ich mir nicht vorstellen dass es daran liegt, dass ich heute so extreme Angst habe. Ich zweifle an allen Ursachen, die diese Angst auslösen könnten, ich denke einfach immer ich bin verrückt und mit mir stimmt etwas nicht. Danke für deine Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?