panikattaken...?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Denise, also ich habe das auch mal gehabt, war auch schon stat. gewesen, aber sie haben nichts gefunden. Es muss nicht immer gleich kopfsache sein. Es kann auchs ein, das du dir beim niesen oder husten ein nerv eingeklemmt hast oder vom Rücken!!! Hast du häufiger Rückenschmerzen? Also sollte sich sowas ankündigen, ist es schon richtig, sich abzulenken. Einfach irgendwas machen und vorallem sollte es nicht helfen ist ganz wichtig...ruhig atmen, auch wenn es schwierig ist, aber es hilft ungemein. Der Schwindel und die Brustkorbschmerzen kommen vom Herzrasen, das sind dann die nebenwirkungen. Wenn du schon alles organische abgeklärt hast (auch Allergietest), dann kann dir ein Psychologe schon helfen. Vielleicht beschäftigt dich was, was du garnicht für voll nimmst, aber dich halt belastet. Viel glück. Bei Fragen kannst dich gern an mich wenden. LG

DENISESINGH 16.10.2012, 20:50

Echt? Und was hast du damals gemacht? Ja also hab ja echt schon alles gemacht hab ja auch egk eeg am kopf an den ohren augen wegen schwindel.. kam aber nix und beim rückenarzt waren wir auch schon der dr hat mich ja 2 ma eingerenkt.. aber is danach immer noch nicht weg gegangen .. hab die rückenschmerzen schon paar wochen und die brustschmerzen auch .. das kam irgentwie alles dazu davor war es ja nur vor einem halben jahr der schwindel .. die psychologin meinte das ich das erst mal mit der schilddrüse abklähren soll weil sie ja auch zu so symptomen füren kann grieg ja erst in paar tagen mein ergebnis .. vielleicht grieg ich ja auch so tabletten verschrieben helfen die? Danke fü deine antwort wenn du fragen hast kannst du mich auch immer fragen ! LG

0

Ein Freund von mir (ca 20) hatte dasselbe Problem und der Arzt meinte zu ihm, dass das sehr häufig bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen auftritt und es am besten sei, sich nicht zu sehr damit zu stressen.

Natürlich solltest Du Dich beim Arzt untersuchen lassen, aber wenn nichts gefunden wird, dann kannst Du es ja auch mit Entspannungsübungen versuchen.

Oder es kann bestimmte Ursachen haben, gegen die Du vorgehen kannst, z.B.: * übermäßigen Genuss von Kaffee, Tee oder Nikotin (Drogen) * Schlafmangel * Stress * Medikamente * Blutarmut oder * Störungen im Mineralstoffhaushalt.

Wenn Du noch mehr Infos haben willst, kannst Du ja hier weiterlesen:

http://www.vitanet.de/krankheiten-symptome/herzrhythmusstoerungen/therapie

VG und gute Besserung! M.

DENISESINGH 16.10.2012, 20:55

Also drogen und kafee nein aufkeinen fall ;) ja vilt mach ich ma ne kur wenn bei der schilddrüse nix raus kommt danke für die seiten werd. Sie mal lesen LG

0

Hi Denise,

ich bin 20 und habe das Problem seit ich 16 bin. Bei mir häuft sich das ganze noch, indem ich denke ich würde gleich einen Kreislaufcollaps bekommen. Das einzige was du machen kannst, ist dich daran zu gewöhnen und bei den Attacken versuchen an etwas anderes zu denken. Ärzte können mir in dieser Sache auch nicht helfen. Ist 'ne Kopfsache. Lerne damit umzugehen.

LG Melissa

DENISESINGH 16.10.2012, 15:06

hast du es mal mit ner therapie probiert oder ner kur??

ich weiss aber es ist sehr schwierig mit sowas umzugehen ^^

0
BabyGirlMel 16.10.2012, 15:47
@DENISESINGH

Nein habe ich nicht. Die Psychologin konnte mir nicht helfen. Sie sagte ich muss einfach lernen damit umzugehen und meine Gedanken zu kontrollieren. Ich habe es auch nach 2 jahren geschafft. Nachdem ich Beta-Blocker (Tabletten die gegen Herzrasen sind) genommen und auch Tabletten für meine Schilddrüsen(Unterfunktion). Es war auch weg, bis ich dieses Jahr einen Kreislaufzusammenbruch hatte. Da hat alles wieder von vorne angefangen. Muss nun wieder von vorne lernen alles zu kontrollieren

0

Wichtig ist die richtige Atemtechnik, Gespräche helfen nur wenig, nur wegen der Diagnose. Bevor man hyperventiliert langsam atmen.

DENISESINGH 16.10.2012, 15:06

ich probier das ja immer aber irgentwie schaff ich es einfach nicht ruhig zu bleiben .

0

Was möchtest Du wissen?