Panikattacken und Atemnot beim Einschlafen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hallo,

die Ursachen für Schlafstörungen, zB. durch Angstzustände, innere Unruhe, psychogene Reaktionen oder Panikattacken sind nict so einfach zu lokalisieren, doch ich selber nehme seit einiger Zeit ein wirklich empfehlenswertes Mittel.

Medalin-Forte lindert meine Angstzustände und hat meine Panikattacken bereits gänzlich vertrieben. Prima schlafen ganz ohne Angst und Panik !

Medalin-Forte ist eine sehr gelungene Alternative zu den herkömmlichen, chemischen und ungesunden Substanzen.

Hier mal was zum lesen, über die Wirkungsweise und Anwendungsgebiete:

http://medalin-forte.com/wirkungsweise

Ich wünsche allen ein gutes Gelingen und lasst Euch nicht mehr von Euren Ängsten steuern !

LG. Marlene


Du solltest dringend zum Arzt gehen das ist wahrscheinlich etwas ernstes!!! :) gute besserung

Zum einen ist Psychiatrie, nix schlimmes und hilft vllt.! Aber zum andern, so schnell kommt  man da nix rein.

Versuche es doch mal mit Klarträumen:  http://www.klartraumforum.de/forum/ ! Oder wie wäre es mit Luziden Träumen: http://www.lebedeinentraum.tv/klartraum-crashkurs

Ich hoffe das hilft?! ::-)

Es sind ja nicht die Träume, sondern dass Einschlafen selbst. Ich habe keine Albträume. Und zum Träumen muss man ja erst einschlafen...

0
@Melyn

Naja, denke das Du da das schon steuern kannst. ich schaffe es nix zu machen. Oder mal mit einem Psychologen darüber quatschen? ::-)

0

Was möchtest Du wissen?