Panikattacken oder was ist mit mir los?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Liebe Epsonya,

das klingt tatsächlich nach Panik. Es ist normal, dass der Puls sich beschleunigt, wenn man Angst bekommt. Um auszuschließen, dass nichts Körperliches dahintersteckt, würde ich vielleicht noch ein 24-Stunden-EKG machen lassen, wenn nicht bereits geschehen. 

Auch Atemnot ist übrigens ein typisches Symptom von Panik. Es bedeutet übrigens nicht, dass Du Dir die Symptome einbildest, nur weil die Ursache psychisch ist. 

Lieben Gruß und alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Epsonya
04.03.2017, 13:58

Langzeit EKG wurde im Krankenhaus gemacht. Vielen dank für die Antwort, das beruhigt mich ein wenig :)

0

Kann Stress und Hyperventilation sein. Bei sehr großem Stress kann es auch zu Verkrampfungen und Schmerzen in der Muskulatur kommen.

Nimm mal morgens eine Calcium-Tablette und abends eine Magnesium-Tablette, bis Du beim Hausarzt warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mmh, wie alt bist du denn eigentlich? Und was vermutest du denn bei dir?

Herrasen kann man oftmals dadurch verhindern, dass man ruhig atmet, kalte Armgüsse anwendet als auch sich mit festem Druck die Augäpfel reibt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Epsonya
02.03.2017, 23:14

Ich bin 19 und um ehrlich zu sein weiß ich das selber nicht so genau. Ich denke einfach, das ich angst habe etwas sehr schlimmes zu haben, was aber nicht sofort erkannt wird, da die Werte ja alle gut sind, da aber doch etwas anderes hinter steckt. Meine Kopfschmerzen die ich ständig habe, dann das mit meiner Luft und meinem Hals und stechen und druck in/auf Brust bereich.. Jeder in meinem Umfeld geht von Panikattacken aus und ich soll mich beruhigen.. Aber das sagt sich so leicht.. In letzter Zeit bin ich einfach total unsicher und das bin ich eigentlich nie, erst seitdem das alles hier anfing. Ich will auch nicht das jemand denkt, ich hab einen an der Klatsche, denn ich weiß genau das ich diese Schmerzen habe. Ich denke direkt an die schlimmsten Erkrankungen, aber die hätte man ja im Krankenhaus feststellen müssen. Einfach diese Angst das diese Schmerzen nicht mehr weg gehen. Ich will wieder so sein wie vor der ''Attacke'' auch wenn das dumm klingt.. Hoffe das macht hier irgendeinen Sinn und man versteht mich einwenig :/

0

Wenn du dich weiter selbst so unter Druck setzt, mutierst du noch zum Hypochonder grins lenk dich ab, dann hast du auch keine Beschwerden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?