Panikattacke oder nur probie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin zwar kein Arzt, doch das klingt extrem nach einer Phobie. Phobien können auch Panik auslösen, jedoch steht nicht die Panik im Vordergund sondern die Phobie. Konkret:

  • Panikattacken sind wie Wellen. Sie kommen meistens aus dem Nichts und völlig unerwartet.
  • Phobien haben einen bestimmten Auslöser. Dieser Auslöser kann zu panikartigen Reaktionen führen.

Mehr zum Unterschied von Phobien und Panikstörungen findest du hier: http://deprimed.de/angststoerungen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war eine Phobie! Natürlich kannst Du die Phobie behandeln lassen. Jeder zweite Mensch leidet an einer Phobie,falls Dich das tröstet,Du bist nicht allein! Und ja,es ist wirklich tröstend,zu wissen,das auch andere Menschen angst haben vor Spinnen,Mäusen,Lift,Gewitter,usw. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war nicht,das IST eine Phobie. Noch umso schlimmer,weil die aus heiterem Himmel über Dich herein bricht. Ich hab auch eine Phobie,Klaustrophobie,die kann ich vermeiden,Lift fahren,nein danke,Höhlenbesichtigung,nein danke,Tauchen,niemals! Das kann ich selber bestimmen und vermeiden. Deine Angst war deshalb so extrem,weil Sie Dich überfallen hat,von jetzt auf gleich! Aber ist auch behandelbar! Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe das gleiche allerdings nur mit Spinnen wenn sie in meine Nähe kommen oder auf mir Rummkrabbeln verliere ich die Kontrolle über meinen Körper und liege mit Krämpfen am Boden weiß auch nicht was man dagegen tun kann zumal es ausschließlich bei Spinnen auftritt und ich sonst ein relativ Angstfreier Mensch bin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war wahrscheinlich eine Panikattake. Wenn du die Phobie loswerden willst kannst du versuchen dich Stück für Stück zu überwinden oder zu einem Psychiater gehen, die machen sowas Täglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?