Panikattacke durch Renovierungsarbeiten /was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Habt ihr vielleicht Freunde mit einem Haus, bei denen ihr (Kinder & du) in der Zeit schlafen könntet? So wären die Kinder unter deiner Aufsicht und du hättest ein Zimmer mit Fenster. Eine Alternative wäre das Einmieten in einer Pension. Wenn du in einem Ferienort lebst, könnte das vielleicht sogar zu besonderen Konditionen klappen (Saison ist ja jetzt vorbei, also würden sowieso keine Touristen kommen, da könnte man dir einen Festpreis für die ganze Zeit machen). Tagsüber würdet ihr dann in die Wohnung gehen zum Essen, Hausaufgabenmachen etc. und nachts woanders schlafen.

Bei Ikea (und bestimmt noch woanders) gibt es Bilder, die beleuchtet sind und aussehen wie der Blick aus einem Fenster. Vielleicht wäre das eine Alternative für dich - solche Bilder zu kaufen und uns Schlaf- und Wohnzimmer vors Fenster zu stellen.

Es gibt auch Poster mit dem Motiv "offene Fenster".

Schau mal hier:

https://www.google.de/search?biw=1126&bih=589&tbm=isch&sa=1&ei=3PQTWo7LHMebaOf0i7AF&q=fenster+attrappe+beleuchtet&oq=fenster+attrappe+be&gs_l=psy-ab.1.0.0.22923.25982.0.28150.20.15.0.3.3.0.467.1854.3j2j2j1j1.10.0....0...1c.1.64.psy-ab..7.12.1924.0..0i67k1j0i10i67k1j0i30k1j0i8i30k1.62.kJ9lp7g-cvc

Wenn ihr Bekannte habt, die Vögel halten, fragt mal, ob sie Vogellampen vom letzten Jahr ausleihen können. Dazu kaufst du eine Standlampe von Ikea (E-27-Fassung, die kostet da nur ca. 10 bis 15 €). Diese Vogellampen geben Tageslicht ab, so dass man nicht mit den normalen "Funzeln" oder Neonröhren leben muss. Wenn möglich würde ich so eine Lampe dann ins Wohnzimmer und in die Küche und ggf. noch für morgens ins Schlafzimmer stellen. Kaufen geht natürlich auch (Vogellampe/ BirdLamp), aber pro Lampe/ Birne zahlst du zwischen 25 und 40 €, das ist also ein teurer Spaß. Ich habe meine alten Vogellampen (für die Vögel halten sie angeblich nur ein Jahr, weil dann die abgegebene Strahlung geringer wird) in meiner fensterlosen Küche + Bad und wenn man im Flur steht und eine der Türen offen ist, sieht es tatsächlich aus, als würde da Tageslicht reinkommen.

Klingt fast, als leidest Du unter Klaustrophobie.

Es gibt Medikamente (Antidepressiva), die hier eingesetzt werden können - doch viele der Wirkstoffe benötigen einige Wochen, bis eine Besserung eintritt.

Auch eine Psychotherapie könnte helfen - doch auch hier zeigt sich nicht gleich nach der ersten Sitzung eine Besserung.

Vielleicht helfen Dir Entspannungsübungen (progressive Muskelentspannung) und die Konfrotation mit den Umständen.

Schaue Dir z. B. die abgeklebten Fenster an und erkenne sie auch als solche (es ist nach wie vor ein Fenster - nur eben abgeklebt) und nicht als etwas, das Dich einsperrt oder von der Umwelt abschneidet.

Schaue Dir das Gerüst und die Plane an und sage Dir, dass das notwendige Maßnahmen sind, die für die Renovierung getroffen worden sind und Dir nur vorübergehend die Sicht nehmen etc.

Alles Gute

Mach Dir ganz ruhig und langsam klar, dass Dir gar nichts passieren kann! Dass es immer schlimmeres gibt und je mehr Du Dich aufregst und Dir einredest, dass es Dir gleich noch schlechte gehen wird, desto eher wird dies auch passieren! Bleib ruhig! Dein Verstand weiß, dass das nur vorübergehend ist und dass Dein Empfinden nichts als Einbildung ist. Eine reale Einbildung - ja! Aber eine, die keine Grundlage hat.

Geh ins Hotel, ich kann dich verstehen.

Manchmal vermögen einfache Lösungen, das Problem endgültig zu beenden. In diesem Fall merkst du, dass du stets die Wahl hast. 

Das habe ich gerade erst durch. Also nicht die Panik aber die Renovierungsarbeiten unter Folie. Ich habe in der Zeit viel bei Freunden geschlafen und bin dann für drei Wochen zu meinen Eltern. Ich habe nur eine Einzimmerwohnung und damit nur die beiden Fenster. Lüften ging absolut garnicht. Hab's dann mit der Wohnungstür versucht, aber das ging auch nicht.

Du solltes etwas gegen deine Panikattacken unternehmen. Du brauchst professionelle Hilfe. Die Plane am Gerüst ist notwendig um die Arbeiter vor der Witterung zu schützen bzw. die Umgebung vor Schmutz von der Baustelle und die Fenster ebenso durch die Folie.

Ich kann mir schon vorstellen das so etwas beklemmend wirkt.

Wende dich am besten an deinen Hausarzt. Der kann dir am besten Tips geben was du machen kannst. Und evtl hat er ein paar leichte Tabletten die dir helfen das alles etwas gelassener zu sehen.

"Wenn was nicht schön ist, wirf einfach ein paar Pillen ein..." Super Vorbild für die Kinder...

0
@ErsterSchnee

Dann mach einen besseren Vorschlag! Anstatt hier nur rum zu nörgeln und unrealistische Tips zu geben.

0
@JollySwgm

Ich HABE einen besseren Vorschlag gemacht. Und der ist keineswegs unrealistisch. 

0

Fahr doch weg - gerade jetzt, wo du Urlaub hast. 

Das geht leider nicht, da ich 3 schulpflichtige Kinder habe.

0
@ErsterSchnee

Mein Mann ist auch berufstätig und verlässt morgens um 4.30 Uhr schon das Haus. Verwandte oder Familie wohnen weiter weg, so dass es mehr eine Belastung für sie wäre. Tagsüber kann ich.ja flüchten. Und nächste Woche muss ich wieder arbeiten. Aber ganz schlimm sind die Nächte! Vor allem macht der Schlafmangel zu schaffen!

0
@Schnaggaradatz

Die Kinder sind aber auch alt genug, um halbwegs "alleine" zurechtzukommen.

Du hast genau zwei Möglichkeiten, damit es dir besser geht: Du änderst die Situation oder du änderst deine Einstellung. Andere geht es nicht.

Denk immer dran - wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe...

0

Was möchtest Du wissen?