Panik wenn andere vor mir einschlafen. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Diese Panik ist ein Überbleibsel aus deiner Kleinkindzeit. Mache dir das klar, und daß jeder Mensch das Recht und das Bedürfnis hat, sich durch Schlaf zu erholen. Dann wirst du deinen Zimmerkollegen ihre Ruhe gönnen und das vielleicht sogar ansteckend finden.

Als kleines Kind hast du dich vielleicht verlassen und bedroht gefühlt, als deine Bezugsperson(en) vor dir eingeschlafen sind, sie waren nicht mehr ansprechbar und haben dich mit all deinen Kleinkindängsten allein gelassen. Jetzt bist du aber in einem Alter, wo du weißt dass der Schlaf kein Tod ist, Ruhe bedeutet und dir niemand was antut wenn er schläft. Deine Freunde müssen hoffentlich auch nicht über deinen Schlaf wachen 😉...

Ich kenne diese Situation von meiner Tochter, mit der ich eine Zeit lang im selben Bett geschlafen habe. Sie hat alle Register am Abend gezogen, um nicht  allein ins Bett gehen zu müssen,  und als ich keine Lust mehr hatte, mitzumachen, habe ich nur gesagt, dass ich müde bin. Weil sie wusste, dass ich innerhalb von Sekunden einschlafe, hat sie sich dann in Turbomodus fertig gemacht und sich ins Bett gelegt, neben mir. Sie wollte auch nicht, dass ich vor ihr einschlafe, denn sie kannte diese Art von Einsamkeit.

Mir gings auch mal so ich habe mir einfach gedacht :du musst es jetzt Schafen du bist kein  Kind mehr und habe mir gedacht : es bringt mich ja keiner um wenn ich zumbeispiel nach  meine Eltern einschlafe und außerdem ist schlafen das 2-3 wichtigste für dein Körper deine Größe und deine Gesundheit du musst einfach da rüber nachdenken 😊,wünsche dir viel Glück 

Ich würde dir auch raten, mal ein paar Ohrstöpsel auszuprobieren. Was auch helfen kann ist Entspannungsmusik, die du dir problemlos über YouTube anhören kannst. Das ist zwar nicht jedermanns Sache, aber kann sehr gut beim Einschlafen helfen und man hört halt nichts mehr von den anderen.

Und bevor du dich eventuell fragst, ob das nicht "peinlich" ist vor den Freunden: Nein, ist es nicht. Du willst gar nicht wissen, wie vielen Menschen es genauso geht. Du bist und bleibst kein Einzelfall. 

Vielleicht probierst du für den Anfang mal eines der Sachen aus. 

Ohrstöpsel. Ich war erst im Krankenhaus, der neben mit hat geschnarcht irgendwann fande ich es sogar ermüdend da es sehr monoton war. 

Kommt drauf an wie alt du bist :)

Was möchtest Du wissen?