Panik wegen ständigem klogang?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest das mit Deinem Arzt und auch mit Deinen Eltern besprechen. Wenn Du wirklich eine schwache Blase hast, hast Du evtl. auch ungewollten Urinabgang. Dann sollten organische Ursache unbedingt ausgeschlossen werden.

Vielleicht ist es aber auch mehr eine nervöse Blase und Du bildest dir ein so oft auf die Toilette zu müssen. Auch dagegen kann man etwas tun. 0,5 l trinken am Tag sind nicht gerade viel und sprechen nicht für so häufige Toilettengänge. 

Hast Du konkret Angst, es könnte im wahrsten Sinne des Wortes "in die Hose gehen"? Dann solltest Du dir überlegen vorsorglich Inkontinenzeinlagen oder Pants zu tragen. Das könnte Dir etwas mehr Sicherheit und Selbstvertrauen geben, auch wenn mal keine Toilette in der Nähe ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo mile18,

ich glaube, dass bei dir organisch alles in Ordnung ist.

Es könnte alleine schon die Angst oder die Gedanken, dass keine Toilette in der Nähe ist, der Verursacher für deinen Harndruck sein.

Ich würde dir raten, mit deinem HA darüber zu sprechen, vielleicht gibt es auch noch die Möglichkeit, dir homöopathisch weiterzuhelfen.

Alles Liebe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mile18
18.06.2016, 18:19

Okay danke für die Antwort

1

Höhrt sich nach Reizblase an : durch Aufregung oder Panik wird's nicht besser ! 

Besser zum Urologen als zum Hausarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?