Panik vorm Auto fahren

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Dein Fahrlehrer es nicht schafft, Dir die Angst zu nehmen, hast du den falschen Lehrer. Er muss Dich motivieren und nicht als dumm bezeichnen. Versuche, ob es in der Fahrschule einen anderen Lehrer gibt, unter dem Du fahren kannst, oder suche Dir notfalls eine andere Fahrschule. Den Druck, den Du Dir machst, und den Dein Fahrlehrer Dir macht, bist du nicht gewachsen. Ich drücke Dir die Daumen, und DU schaffst die Fahrprüfung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von res17
05.07.2011, 20:56

Daran habe ich auch schon gedacht. Ich mein es ist ja klar das man Anfangs sich ein bisschen "dumm" anstellt und man es nicht gleich versteht. Aber ich muss sagen ich hab schon oft geweint weil er mich so runter gemacht hat, er hat immer so geschnauft und gemeint wie oft er es mir denn noch erklären soll. Aber danke für den Tipp ich glaube das wäre echt das beste den anderen Fahrlehrer zu nehmen.

Dankeschön! :) Ich hoffe es!

0

Das hatte wohl jeder mehr oder weniger stark. Ich hatte besonders Angst vorm Anfahren immer und ganz besonders am Berg. Du glaubst garnicht wie ich mich gefühlt hab an der Ampel jedes Mal. :D

Ich kann dir keinen Tipp geben, außer: Ich hatte es auch, bin in meiner letzten Fahrstunde sogar bei Rot gefahren, mein Fahrlehrer hat gesagt ich schaff die Prüfung nie. Ich hab die Prüfung geschafft, fahre seit 4 Jahren unfallfrei und habe 0 Angst mehr :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nimm urlaub und machs in einer ferienfahrschule,gibts bei uns und alle "problemfälle" haben es geschafft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?