Panik vor Vorrechnen.was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, auch ich muß viel in der Öffentlichkeit erklären. Ich suche mir dazu immer einen bestimmten Punkt in einem Raum oder schwanke mit dem Blick hin und her und dann geht das recht locker. Wenn Du das bei Dir an der Tafel erklären mußt, dann brauchste eh keinen angucken und wenn Dir der Stoff zur Zeit gut von der Hand geht, na also was soll dann anbrennen. Ich weiß das ist nicht einfach und es liegt nicht jedem vor Leuten was zu erklären und eine Rede zu schwingen, aber versuch das mal wie beschrieben Gruß

Nein sowas macht mein Lehrer nicht. Wenn jemand etwas gelöst hat und die Antwort nicht allen klar ist muss derjenige es vielleicht noch anschreiben, oder wenn jemand eine Aufgabe schon fertig hat, die die anderen noch nicht haben (musste ich letztens machen). Aber wahllos jmd nach vorne holen macht er nicht. Allerdings gibt er schon mal blöde Kommentare ab und macht seit 50 Jahren die gleichen Witze... (z.B. auf der Überholspur neben euch ist eine Schnecke). Allerdings spricht er damit meistens mehrere gleichzeitig an, macht also niemand einzeln runter.

Du hast nunmal diesen Lehrer und nicht meinen. Dass du alle möglichen Gleichungen durchrechnest ist vielleicht ganz gut. Wenn du an der Tafel stehst, blende alles andere aus und konzentrier dich. Und wenn du fertig bist, trete einen Schritt zurück und schau es dir noch mal an. Du schaffst das schon :-)

Nein das macht unser nicht. Aber ist euer Mathelehrer vielleicht unter Druck gesetzt worden? War die letzte Arbeit vom Schnitt her schlecht? Wenn du an die Tafel gehst, atme gaaaaaaanz tief durch und denke dir du rechnest es für dich ganz alleine aus, als wenn deine Klasse leer wäre.

So ähnlich macht das unsere Lehrerin auch.

Bei uns kommt jede bzw jede zweite Stunde einer dran und muss dann an der verdeckten Tafel eine Aufgabe rechnen.

Dabei geht es immer um das Thema der letzten Stunde.

Ich war letzte Woche dran und hab mich auch verrechne, da ich auch sehr nervös war (obwohl mir Mathe liegt).

Ich kann dir nur raten, ganz ruhig zu bleiben und dich nicht von den Kommentaren deines Lehrers iritieren zu lassen.

Viel Glück, fals du morgen dran kommst.

Dürfen tut er das. Das vorrechneen lassen und das benoten als auch die Kommentare. Die sind ja noch nicht beleidigend. Aber ein guter Lehrer würde so was nicht machen. Der wprde seine Schüler anspornen. Finde ich sehr sehr unfair sowas.

Euer Mathelehrer hat jederzeit die Möglichkeit, euch auf eure Kenntnisse zu überprüfen. Und ja, meiner hat es auch gemacht.

Die Idee finde ich gut, die Umsetzung naja.

Bleib einfach cool, wenn du fleißig lernst, dann kannst du es auch!

Ich find die Idee auch gut. Spätestens in der mündlichen Peüfung muss man sowas können. die Kommentare sind natürlich blöd, weil er damit ohnehin schon nicht so selbstbewusste Schüler weiter demoralisiert.

0
@AntwortNichts

Ist vielleicht nur Teil der Vorbereitung, man darf sich halt nicht ablenken oder aus dem Konzept bringen lassen. Spätestens im Studium oder Job wird man sich sehr kritischen Äußerungen zu seinen Vorträgen stellen müssen, ob man will oder nicht.

0

Was möchtest Du wissen?