Panik oder Schock?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grüß Dich masquerades!

Unter Schock versteht man im Allgemeinen eine lebensbedrohliche Kreislaufstörung. Das ist es nicht gewesen. Aber man kann natürlich auch sagen, das man schockiert ist, was auf eine Erschütterung des seelischen Gleichgewichtes hindeutet. In Allgemeinen steht das vegetative Nervensystem in einem Gleichgewicht, soll heißen, das die beiden Stränge, der Sympathikus und der Parasympathikus sich ausgleichen. Jedes Teil ist für bestimmte neurologische Zustände verantwortlich. Überwiegt ein Teil davon, ist das Gleichgewicht gestört.

In Deinem Falle ist sicher der Symphatikus übererregt und den wieder in das Gleichgewicht zu bringen, soll heißen, dass der Parasympathikus wieder wieder mehr Einfluss gewinnt, musst Du Dich entspannen, also Tätigkeiten ausführen, die dem Stress entgegenwirken. 

Spazierengehen im Wald, den Vögeln oder dem Wasser lauschen oder dem Wind in den Baumwipfeln und sich in die Natur versenken, laute und aufregende Musik vermeiden, stattdessen beruhigende Musik hören. Stille suchen und Dinge tun, die die Spannung des Sympathikus abbauen, wie sportliche Betätigung (abreagieren) wie Fahrradfahren z.B., oder selbst Musik machen. Auch singen kann gut geeignet sein.

Einen Effekt spürt Du schon mit einem Naturvideo, in das du Dich beobachtend versenkst.. Dann weißt Du was ich meine.

Hier ein Beispiel:

Es ist nur Film, aber Du wirst das Positive daran schon spüren und versuche ein bewusst entspannte Körperhaltung einzunehmen.

Wenn Du Dich darauf wirklich einlässt, könnte es sein, das Du weinen musst, aber das ist sehr gut, weil es entlastet.

Ich wünsche Dir von Herzen eine erholsame Beruhigung :-)

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von masquerades
03.01.2016, 12:31

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort Rüdiger! Du scheinst dich in diesem Gebiet sehr gut auszukennen und das Lesen deiner Antwort gab mir Sicherheit. Ich werde deine Ratschläge befolgen: ) danke

0

Köper und Psyche sind eine Einheit. Wenn du eine sehr schlimme Information bekommen hast, die dir den Boden unter den Füßen wegzieht, dann reagiert dein Körper so heftig, wie du diese Nachricht findest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey! 

Aufgrund deiner Worte, dass etwas schreckliches passiert ist, würde ich auf einen Schockzustand tippen. Ich kenne sowas aus eigener Erfahrung, z.B. als mein Opa gestorben ist. Wenn du dich trotzdem nicht sicher fühlst, gehe zu einem Arzt und lass dich gründlich durchchecken. Schaden kann es nicht. 

Wird schon wieder! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, 

ich weiß nicht, ob dir da jemand helfen kann, der nicht Medizin studiert hat...allerdings könnte das auch ein Epileptischer Anfall gewesen sein (http://www.netdoktor.at/krankheit/epilepsie-symptome-5570)

Ich würde dir raten schnellstmöglich zu einem Arzt zu gehen, weil sich der immer noch am besten auskennt!

LG Lilly (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vonGizycki
03.01.2016, 12:14

Das ist sicher falsch und entbehrt jeglicher Grundlage. Die Symptome sind bei einem epileptischen Anfall vollkommen anders.

1

Was möchtest Du wissen?