Panik nach Lebensmittelmotten- / Lebensmittelmaden-Fund. Ist mein Vorgehen nun richtig?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

ich meine, Du hast nun alles getan, was bisher möglich war.
Warte ab, bis die Schlupfwespen kommen, halte Dich genau an die Angaben dazu, dann kannst Du wirklich davon ausgehen, das Problem beseitigt zu haben.

Diese winzigkleinen Schlupfwespen stöbern jedes noch so kleine Mottenei in jedem noch so versteckten Eck auf. Sicher!

Bis dahin alle neu angeschafften,anfälligen Lebensmittel in festverschließbare Gefäße packen.

Larven und evtl. fliegende Motten sofort bei Entdecken entfernen.

Diese Pheromonfallen sind tatsächlich nur als Kontrolle für männliche Motten gedacht. Bei geöffneten Fenstern allerdings lockst Du damit nur "neue" ins Haus.

Somit - bei Aufstellen dieser Fallen die Fenster entweder mit dichten Fliegengittern versehen, oder aber geschlossen halten (was man nicht will - schließlich muß auch gelüftet werden).


Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HermannMuenchen
05.09.2016, 23:00

Vielen, vielen Dank für deine schnelle Antwort! Jetzt bin ich ein wenig beruhigter. Ich hoffe, dass sich die jungen Maden nicht durch das Tesaband fressen und die Schlupfwespen den Rest erledigen...

Ich war/bin ein paar Tage schon sehr panisch deswegen. Aber die neuen, luftdichen Tupper sind schon gekauft. Alles was ich jetzt neu kaufe, kommt dahinein (habe jetzt sogar die Geschirrspültabs in so ein Tupper getan!).

Danke antschnobe :)

2
Kommentar von HermannMuenchen
07.09.2016, 21:00

Liebe antschnobe, ich hoffe ich bin nicht zu lästig. Aber du hast mich letztens schon so sehr mit deiner Antwort beruhigt, dass ich dir noch eine Frage stellen muss: Ich habe die Schlupfwespen nun seit gestern schon im Einsatz und sehe sie in den Kästen auch schon krabbeln. Ich habe sie besonders auf die Kästen oben ausgesetzt, dass sie auch hinter die Kästen reinkommen (diese 80er Jahre Kästen haben zwischen Wand und Kastenrückwand etwa 5 cm Spalt, den ich nicht reinigen kann und befürchte, dass sie Motten da primär nisten). Ich lasse aber alle Kästen vorne offen, damit sie da auch reinkommen. Was ich aber eigentlich fragen wollte: Ich erschlage immer noch 5-6 Motten pro Tag...ist das normal? Wie lange sollte es denn dauern, bis ich eine Besserung feststellen sollte?

Vielen lieben Dank schon im Voraus und entschuldige bitte die Nerverei :(

0

Was möchtest Du wissen?