Panik mache oder doch was wahres dran?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ausnahmslos JEDE Nachricht vom 3. Weltkrieg ist Panikmache.

Wir sind durch 50 Jahre kalten Krieg geschlittert mit einigen deutlich haarigeren Situationen.

Die Gefahr ist natürlich immer latent, aber heute nicht höher, als zu anderen Zeiten. Wir sind weiter durch MAD geschützt. Und Trump hat nur begrenzte Interventionsmöglichkeiten ohne den Kongress.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trump setzt nur das um, was bereits Jahre zuvor von Obama vertraglich festgelegt und von diesem unterschrieben wurde, Beispiel Mauer an mexikanischer Grenze.

Trump ist islamophob und hat dem islamischen Terrorismus den Kampf angesagt. Das will er mit Hilfe von Putin umsetzen. Da Trump ein Befürworter der putinschen Politik ist, wird es hier wohl eher nicht zu Konflikten kommen.

Einen dritten Weltkrieg hätte ich eher gesehen, wenn Clinton gewählt worden wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apophis
06.02.2017, 10:08

Ob Clinton oder Trump, es stellen sich die selben Fragen, die bei beiden mit Nein zu beantworten sind.

0

Hiess es nicht vor dem Wahlkampf groß "Mit Hillary kriegen wir den 3. Weltkrieg!" ?
Nun ist es doch Trump? :)

So oder so, weder Clinton noch Trump würden wegen Kleinigkeiten einen Weltkrieg starten.
Die eine Frage wäre da entsprechend, Warum.
Was müsste Trump anstellen, damit er in den Krieg zieht und das wahrscheinlich mit/gegen die Nato?

Die andere Frage ist, gegen wen?
Der beliebte Feinder USA, Russland, hat ebenfalls Atomwaffen, egal was für Streitigkeiten die Länder haben, es wird nicht zu einem Krieg kommen. Und wenn, dann ist es ein sehr kurzer Krieg, ohne Sieger
Nordkorea besitzt ebenfalls Atomwaffen, jedenfalls behaupten sie das. Weiterhin macht das Land nichts, abgesehen von leeren Drohungen.
Und auch China besitzt Atomwaffen, weshalb es das selbe Ergebnis wie mit Russland wäre.

Ein anderer Feind? Vielleicht Syrien / der IS?
Der Krieg ist bereits im Gange und es nehmen auch schon soviele Länder daran Teil, dass man von einem Weltkrieg reden könnte.
Allerdings ist der Feind kein Land, sondern einen Terrororganisation, weshalb es auch unter die Terrorbekämpfung fällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja also für mich hat der typ net all tassen im schrank ich denke mal net das er den 3 weltkrieg auslösen wird aber es wird noch ärger geben bzw der hat ja auch schon angefangen und einen 3 weltkrieg wird es net mehr geben mal so neben her denn wir sind so weit mit der entwicklung von bomben usw... das heißt sollte es nochmal stress geben dann wird jemand den roten knopf drücken und überall ist ruhe im karton mehr wird da net mehr passieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trump ist unberechenbar und ich teile bei weitem nicht seine Ansichten, aber ich persönlich traue ihm das nicht zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dem weiß man nie. Zum Glück ist aber auch er nciht allmächtig, und es gibt noch Leute, die ihn stoppen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mitunter eher Panikmache,ich glaube daran nicht.

Obwohl man dem inzwischen wohl alles zutraut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube jetzt weniger an den 3. Weltkrieg. Trump verträgt sich ja gut mit Putin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnnte net, den auch ein Herr Trump muss sich an die Verfassung handeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?