panik attacken vom kiffen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist gut möglich, dass das Kiffen hier auslösend war. Was heute noch übrig ist, ist vielleicht "nur" die Angst vor der Angst (also vor der nächsten Attacke). Diese Angst löst die Attacke dann relativ leicht aus. Dieses Phänomen ist relativ häufig bei Panik-Attacken.

Eine Psychotherapie ist hier sicherlich die richtige Lösung für Dich. Wahrscheinlich ist Dir hier relativ schnell zu helfen.

Es ist zu vermuten, dass Du von Deinem Typus her bereits vor dem ersten/einzigen Kiff-Experiment ein eher ängstlicher, wenig selbstbewusster Mensch gewesen bist. Diese Ängste sind durch das Cannabisrauchen schließlich präsent geworden ("zum Ausbruch gekommen") und sollten (dringend) psychotherapeutisch behandelt werden. Von "Hängen geblieben" kann indes nicht die Rede sein, weil dieser Begriff eher einen permanent geistigen Zustand von Unkontrollierbarkeit meint. Du aber kannst Dich im Wesentlichen (bis auf die Zeit der Attacken) weitgehend selbst kontrollieren.

Bei jeder Droge gibt es Nebenwirkungen auch bei so "schwachen" oder "leichten" Drogen wie Gras. Ich habe bisher nur bei härteren Drogen wie LSD davon gehört, dass es zu solch psychischen Beeinträchtigungen kommen kann. Bei Gras ist das äußerst seltern, kann aber (ähnlich wie bei dir) durch vorerkrankungen durchaus davon kommen. Du solltest auf jeden Fall professionelle Hilfe in Anspruch nehmen wenn es nicht besser wird!

Ist einmal Kiffen schädlich mit 17?

Ich habe das letzte mal vor 3 Monaten einmal gekifft. Ich will es nächste Woche vielleicht wieder machen und wollte fragen welche langfristigen Schäden dabei aufkommen können. Ich rede hier von nicht gestrickten Gras.

...zur Frage

Ist einmaliges MRT schädlich?

Hallo habe vor 2 wochen sehr viel gekifft und seitdem ist mir jeden tag schwindelig und fühl mich komisch. hatte beim kiffen eine panik attacke. mache morgen sicherheits halber ein MRT und geh zu einem Neurologen weil es ja vielleicht auch was anderes ist (bin 15 nur nebenbei).
ist ein einmaliges MRT irgentwie schädlich? Sollte ich es lieber vermeiden und warten bis meine beschwerden von alleine weggehen?
Oder ist es nicht wirklivh schädlich und es kann mir nich schaden es einfach mal zu machen...
danke! LG

...zur Frage

Ich habe mit 15 auf Partys ungefähr 6 mal gekifft hat das meiner Körperlichen ,und geistigen Entwicklung sehr geschadet?, Und ist Kiffen viel schlimmer als Alk?

...zur Frage

Kiffen mit 14 (Kiffen,Gras,Gymnasium)

Ich bin 14 ( fast 15 ) und habe jetzt ein paar mal gekifft im jeweiligen Abstand von ca. 2-3 Wochen. Ich fühle mich noch überhaupt nicht beeinträchtigt oder sonstiges

Also meine Frage : Was hat kiffen mit 14 ( in der Pubertät ) für Auswirkungen ?

P.S. bin mittelmäßiger Schüler eines Gymnasiums

...zur Frage

Erstes Mal kiffen -> Reaktion?

Hey Leute , Ein Freund von mir hat mir erzählt , dass er Gras mit auf die Klassenfahrt mitgenommen hat. Und das einige auch einmal gezogen haben , die vorher nicht gekifft haben. Ich habe noch nie gekifft und kann mir das nicht vorstellen :D Er meinte die Leute haben einmal gezogen. Meine Frage ist jetzt : Wie reagiert man wenn man das erste Mal zieht?Fällt das Verhalten was man dann hat nicht den Lehrern auf?! Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?