Panickattacke? betrunken, dann hyperventiliert, geschrien, geweint

3 Antworten

panikanttacken sind nicht zu unterschätzen, sie werden immer intensiver, also solltest du mehr auf deine gesundheit achten. ich würde das nächste mal nicht so übertreiben mit dem alkohol, da es wie ein katalysator wirkt. lass dich lieber ärztlich untersuchen .

Ich würde da evtl. mal mit Vertrauenspersonen darüber reen. Oder auch mit der www.telefonseelsorge.de, die bietet auch Internetberatung an, wenn du nicht gerne telefonierst.

Bei Verdacht auf Panikattacken würde ich auch einmal zum Arzt gehen.

Alles Gute!

Du solltest Alkohol vermeiden und auch andere Drogen nicht nehmen. Anscheinend geschieht dadurch ein Kurzschluss in Deinem Gehirn. Versuch mal zwei Jahre gut auf Dich zu achten, gesund zu essen, Sport zu machen und genug zu schlafen. Geh gut mit Dir um, Du must mit Dir leben!

Was möchtest Du wissen?