Paneele sinvoll bei feuchter Wand?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Verkleidung auf der Innenseite einer Außenwand ist die absolute Notlösung. So etwas sollte man nur dann tun, wenn eine Trockenlegung und Austrocknung der Wand - z.B. wegen Grenzbebauung oder Standort an einer Straßenkreuzung - nicht möglich ist.

Bei Wasserschäden ist es sinnvoller, ordentlich zu heizen und mechanisch zu entlüften. In den ersten Wochen sollte man zusätzlich einen leistungsfähigen Bautrockner aufstellen. Natürlich geht das viel schneller, wenn der Putz abgeschlagen wird. Wenn der durch die Havarie gelitten hat, muß er ohnehin runter. Das kann allerdings keiner durchs web hindurch sehen.

Falls Ihr neu putzt:

Kalkzementputz verhindert wegen der Alkalität jahrelang die Bildung von Schimmel.

Ihr könnt den Schimmelpilz aber auch weiter mit Kleister und Tapete füttern.

Die Wand muss erst mal fachgerecht getrocknet werden. Sonst kannst du das Geld direkt aus dem Fenster werfen!

Was meinst du mit "die Wand hat Sporen - aber keinen Schimmel"??????

Da muß der Putz abgeschlagen und erneuert werden, zumindest aber die Wand mit Schimmel-Ex behandelt und sorgfältig getrocknet werden.

Was möchtest Du wissen?