Panalgesie? ist das jetzt Hypochonder oder nicht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo loger, Ein Hypochonder oder gar "deppert" bist du sicher nicht. Die Schmerzen, die du hast, sind ja wohl real und nicht vorgetäuscht. Zunächst einmal müssen organische Erkrankungen ausgeschlossen werden. dazu gehören vor allem Erkrankungen aus dem rheumatischen Kreis, bei denen auch oft Ganzkörperschmerzen auftreten. (Das wurde bestimmt bei dir schon gemacht!?). Wenn du selbst(!) schon seelische Probleme bei dir erkannt hast, kann dir z.B. eine psychotherapeutische Behandlung weiterhelfen! Du mußt das nur(!?) akzeptieren! Ansonsten kann es sich auch um eine Fybromyalgie handeln, vielleicht hilft dir dann folgendes weiter: http://www.fibromyalgie-fms.de/ Viel Erfolg, Gruß kristoff

Zumindest hat Dein Arzt den Verdacht, dass Deine körperlichen Beschwerden einen psychischen Hintergrund haben. Deshalb bist Du aber kein Hypochonder. Du hast ja wohl Beschwerden. Mach, was Dein Arzt sagt und das alles kann auch wieder gut werden. Bei psychisch bedingten Beschwerden dauert es allerdings oft länger, bis alls wieder o.k. ist. "Deppert" ist man dadurch aber nicht!

Um jetzt ins genaue zu gehen wäre eine leichtsinnige Verletzung des Datenschutzes mich betreffend,... nur soviel:

mir ist jetzt einiges kklar geworden was mein Umfeld und mein Verhalten bisher erklärt... ein gutes Gefühl... Es steckt hinter dem ganzen das med. einzigartige Problem das ich innerhalb von kanppen 3 Monaten über 30 KG abgenommen habe, ohne schwitzen, stuhl (opstipation), Erbrechen? Auf der Stoffwechsel bin ich ein Exot, keiner weiss weiter, ab ich habe so ziemlich die Lösung, nur warum ich Fett abbaue und nicht mehr ansetze? Patent ist gesichert wenn wir wissen warum :)

Danke @ all Loger

Rezidivierende Depression?

Guten Tag,

mein Lebensgefährte hat eine rezidivierende depressive Störung.

Kann mir ein Psychologe hier vielleicht helfen, was ich gegen seine Angstzustände nachts machen kann?

...zur Frage

Brennen /schmerzen /druck im Hals und Probleme mit den Ohren?somatoforme Störung?

Habe seit paar Tagen mit schmerz stillenden Antidepressiva aufgehört.War vorher beim HNO und da wurde ich gefragt ob ich ein brennen im HALS verspüre....hatte ich zu dem Zeitpunkt nicht.Nur davor und jetzt auch wieder sehr stark.Und taubheit im linken Kiefer und Schmerz in beiden Ohren auch ständiges knacken.Meine Frage welche Gründe hat das? Sollte ich meinem HNO nochmals aufsuchen und es ihm schildern oder muss das nicht.Der denkt ja auch ich bin bescheuert wenn es jetzt auf einmal doch brennt usw😂

Wäre mal eine Endoskopie nötig?

...zur Frage

wie beantrage ich erwerbsunfähigkeitsrente aufgrund der og. diagnosen

meine freundin ist seit geraumer zeit krank geschrieben , mit den og. diagnosen:

  1. rezidivierende depressive störungen
  2. mittelgradige episode 3 burn out syndrom 4 esstörung mit graezing- merkmalen 5 tine crures 6 obstruktives schlafapnoe- syndrom 7 essentielle hypertonie, nicht näher bezeichnet, ohne angabe einer hypertensiven krise 8 allergische rhinopathie durch pollen 9 sonstige spondylose mit radikolopathie, mehrere lokalisationen der lws kreuzschmerzen 10 adipositas bmi von mehr als 40

diese diagnosen wurden bei einem psychlogischen klinikaufenthalt festgestellt. die ärzte meinten das sie rente einreichen sollte . hat sie eine chance auf erwerbsunfähigkeitsrente

...zur Frage

Erwerbsminderung Rente bei Schwere Somatoforme Schmerz Störung?

Hallo liebe leute Weiß jemand die Prozedur von über genannte Frage ?

...zur Frage

Somatoforme Störung, wer kennt sich aus?

Kennt sich jemand mit Somatoformen Störungen aus oder hat selbst Erfahrungen damit gemacht? Wäre sehr dankbar für jedes Kommentar was hilft!

...zur Frage

Wer kennt den Unterschied zwischen pyschosomatische und somatoforme Störungen?

Wer kennt den Unterschied zwischen pyschosomatische und somatoforme Störungen? Bitte schickt mir keine Links, ich habe schon das ganze WWW abgesucht nach genauen Bedeutungen!

Gruß Sandra

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?