Palestina und Israel.....?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der heutige Staat Israel ist künstlich und hat nichts mit dem Volk Israel oder Juda zu tun. Das Land, welches sie beanspruchen, hat ihnen niemals gehört!

Das Land, welches in der Bibel als Israel beschrieben wird, ist tatsächlich ganz anders gewesen.

Israel war ein Stadtstaatenbündnis in der ägyptischen Provinz Kanaan. Ebenso Juda, die nichts mit Israel zu tun hatten. 722 v.u.Z. eroberten die Assyrer das Land und vernichteten Israel und einige weitere Völker, die Widerstand

Leisteten. Juda war klein und unbedeutend und unterwarf sich kampflos, denn sie hatten keine Armee und auch keine befestigten Städte.

Assyrien besiedelte das Land mit eigenen Landsleuten und Israel hörte auf zu existieren. Aber auch diese Weltmacht wurde abgelöst, und zwar von Babylon. Ein paar Judäer, Handwerker und Gelehrte, wurden nach Babylon gebracht. Dort entstand der Mythos, Israel sei mit Juda verwandt. Damit wollten die Priester nach ihrer Rückkehr das Land Israels in Besitz nehmen, was auch gelang, als die Perser Babylon besiegten.

Später eroberte Rom das gesamte Gebiet und siedelte die Juden nach Palästina um. Sie lebten also in einem Gebiet, was gar nicht ihre Heimat war.

In der Neuzeit ergriffen dann diverse Juden Anspruch auf Jerusalem und erweitern seit dem stetig ihr Land und verdrängen die Palästinenser. Zwischenzeitlich gab es immer wieder andere Besitzer dieser Stadt.

Die Begründung der Israelis, das Land gehöre den Juden, ist nicht haltbar.

Da die Lügen der Bibel, des Christentums, des Islam, der Juden und anderer mittlerweile so verwurzelt sind in den Köpfen der Menschen und für Verwirrung sorgen, dürfte es schwierig werden, dort jemals Frieden zu erlangen. Meine persönliche MEINUNG ist, dass Israel irgendwann alle Palästinenser vertrieben oder getötet haben wird und alle anderen Israel dann komplett anerkennen, weil sie das Land fest im Griff haben.

MEINER MEINUNG nach, sollte man Israel Einhalt gebieten. Für mich ist das Völkermord was sie mit den Palästinensern betreiben. Aus meiner Sicht hat Israel keinen Anspruch auf das Land. Ob die Palästinenser Anspruch haben, ist schwierig zu beurteilen.

MEINE Lösung wäre: Alle anderen Staaten sollten sich dafür einsetzen, dass Palästina und Israel jeweils einen Teil des Landes bekommt, als eigenständige Staaten anerkannt werden und Israel für die Kosten des Wiederaufbaus Palästinas aufkommen muss.

 

Woher ich das weiß: Studium / Ausbildung

Du widersprichst Dir selber.

"Palästina" hätte genug Geld. Die Hamas-Regierung müsste das Geld, dass sie von der EU, früher von den USA und vielen anderen Quellen bekommen hat, einfach der Bevölkerung zur Verfügung stellen.

0

Nein, er hat schon recht die Rgierung in der West bank schickt keinen Cent da die Fatah Partei wieder ihr gebiet haben wollen wo die Hamas regiert.

0

Warum sind die Israelis nach Ägypten gegangen, redest du jetzt von der Sklaverei durch die Ägypter, wenn ja, schau mal in die Bibel, da steht zumindest eine religiöse Version drin, vor allem schau mal wann!

Bitte, Arafat wurde von Israel vergiftet, das ist eine nachgewiesene Tatsache? Wäre mir neu! Und wo soll Arafat provoziert worden sein?

Also ich war in Israel und habe noch nie eine Straße, die speziell für Palästinenser existiert gesehen oder speziell für Israelis (die auch Araber sein können)!

Ist Israel noch eine Demokratie, ja, weil in Israel die Regierung demokratisch gewählt wird!

Früher lebten die Israelis mit den Arabern auch Tür an Tür, bis die Araber auf solche Gestalten wie den Großmufti von Jerusalem hörten, der Araber gegen die Juden aufhetzte, sodass Juden Vertreibung, Enteignung und Ermordung erneut fürchten mussten und was ist schlimm an Zionisten (Menschen die sich für die Errichtung und den Erhalt eines jüdischen Staats einsetzen)? Ohne diese gäbe es kein Israel!

Hast du was gegen Israel, akzeptierst du Israel als Staat, verurteilst du Gewalt und Terrorismus gegen Israel, distanzierst du dich von der Hamas und befürwortest Frieden und eine Zweistaatenlösung? Wenn ja, dann bist du einer der Wenigen, wenn nein, dann gehörst du zur Mehrheit und brauchst dich nicht zu wundern, warum Israel sich in der Verteidigungslage sehen muss und Mauern baut weil Israel sich und seine Bevölkerung (Juden, Araber und andere Minderheiten) schützen will!

Übrigens, rate mal wer ständig Friedensangebote und eine Zweistaatenlösung ausschlägt, Tipp von mir, es ist nicht Israel ;)

Danke :)

0

Und Rate mal wer immer im letzten Moment noch Klauseln bringt die bewusst nicht Akzeptabel sind . noch nie für Araber verbotene Straßen gesehen? dann sind alle Reportagen Lügen. Auch Ärzte ohne Grenze alles Lägen???

1

Ich weiß nicht was du für Reportagen guckst, aber ich habe persönlich mit meinen eigenen Augen keine gesehen ;)

1
@Lazybear

Du warst vor ort? Das ich nicht lache ,war selber dort und es ist genau das gegenteil. . .

0

Oder du redest wovon du keine Ahnung hast und nur von hörensagen kennst!

0

Es gab keine Sklaverei, von seriösen seiten, nicht von was weis ich was du guckst.....

0

Bist du etwas durch den Wind?

0

Wenn du das ernst meinst musst du ganz schnell zum Arzt. Natürlich wurde Arafat provoziert Panzer vor seinem Haus und das soll keine Provokation sein und es gibt Straßen nur für Israelis riesiger Mauer u.v.m. . Checkpoints an Jeder Straßenecke.

Bei Arafat wurde nichts festgestellt, es kann nur eine Vergiftung sein.

Die Medien heutzutage machen Menschen dümmer.

Es gibt selber Israelis die Israel nicht unterstützen.

Bei meinem Aufenthalt in Gaza kam ein Helikopter zu einwm Krankenhaus und nahm ein Presse Mitarbeiter während seiner Operation mit.

Das ist einfach nur brutal, irgendwo verstehe ich auch warum Palestinänser nur wollen das die weg gehen.

0
@Tom0007000

Haeh? Also informiert bist du mal gar nicht. Wann waren zum Zeitpunkt des Todes von Arafat den Panzer bei ihm vor dem Haus? Du weisst schon das dieser in Frankreich gestorben ist?? Natuerlich kam bei Arafats Tod was heraus! Es ist nicht so schwer in diesem alter einen Herzinfarkt zu bekommen.

Und nein es gibt in Israel nicht nur Straßen fuer Israelis. Aber es gibt in der Westbank Strassen die fuer Israelis unter Lebensgefahr verboten sind da diese von der PA kontrolliert wird.

Es gibt Israelis die Israel nicht unterstuetzen? Wahrscheinlich meintest du es gibt Juden die Isael nicht unterstuetzen. Und nun? Es gibt zig Christen und Deutsche in Deutschland und sind nicht Patriotisch.

Interessant! Du warst in Gaza? Erklaere mal wie bist du denn da hin gekommen?

Uebrigens ist dein Video 11 Jahre alt und du solltest schon verstehen um was es da geht.

0

Und was jetzt, du zeigst mir irgend ein Video mit provokanter Überschrift, was soll ich jetzt damit anfangen, soll ich dir ein Video zeigen von palästinensischen Terrorangriffen, sind wir dann quitt?

Lachen kann jede Dumpfbacke auf der Welt, ändert aber nichts an Tatsachen!

Ich war in Arad, Tel Aviv und der israelischen Hauptstadt Jerusalem, was ich gesehen habe waren Soldaten an jeder Ecke, rate mal warum die so bitter nötig sind!

1
@Lazybear

Ich war auch in Jerusalem der Hauptstadts Palästinas, ich habe viel mehr gesehen ich war auch auf der anderen Seite. Meine Frage war nicht ob Israel Mauern baut(vllt kannst du jan nicht richtig lesen) du solltest besser keine Tipps geben bevor man dir noch was glaubt...

0

Hier, warst ja vor Ort, hast du das gesehen?

https://youtu.be/q3HLaV0J0yM

Hat dein Daddy das gefilmt, vllt war das ja sogar deine Grundschule oder sogar du in dem Video?

Sorry aber dass in Israel Mauern gebaut werden braucht nun wirklich keinen zu wundern, selbst du wunderst dich jetzt bestimmt nicht mehr ;)

0
@Lazybear

Hahaha, ich lache mich tot , hier gibt man Antworten und nich Dumme-Witze du kannst mal bei Dummewitze.com vorbeischauen.

0

Hier noch eins für dich!

https://youtu.be/eN5AzfAxXKM

Ein getötetes Baby bei einem palästinensischen Anschlag

Findest du das gut, stehst du hinter dem was die tun?

0
@Lazybear

Ich bin gegen krieg aber im letzten Krieg 2014 starben 4000 Palestinänser und 7 Israelis ich bitte dich.....Die Welt ist so dumm

0

Wenn ein Satz mit beginnt

„Ich habe nichts gegen Juden, ABER“

bedeutet er immer das exakte Gegenteil.

Juden haben vor tausenden Jahren in Palästina gelebt. Sie sind nicht freiwillig nach Ägypten gegangen, sie würden als Sklaven dorthin verschleppt. Das ist ca. 3.500 Jahre her. Danach ließen sie sich im heutigen Isreal nieder und wurden von dort von den Römern vertrieben.

Daran, dass Araber und Israelis heute in Zwietracht leben, tragen die Araber ein gerütteltes Maß an Mitschuld. Es waren die Araber, die Israel seit 1948 immer wieder militärisch angegriffen oder mit Terror überzogen haben. Heute muss die Bevölkerung in Gaza die Konsequenzen für die Handlungen seiner Führung tragen.

Wer auch immer Arafat umgebracht hat, hat der Welt einen Gefallen getan. Der Mann war ein korrupter Terrorist und Mörder, der sein Volk ausgequetscht hat.

Das ist nur ein Mythos. Juden wurden NIE als Sklaven nach Ägypten gebracht, denn es gab noch lange keine Juden zu der Zeit und Ägypten machte keine Sklaven.

Das Judentum existierte zw. dem 6. Jh. v.u.Z. bis ins 3. Jh. u.Z.

Davor waren die Judäer Polytheisten und hatte nichts mit Israel zu tun. Heute gibt es keine Judäer mehr.

0

Wenn du dir so sicher bist, das Juden Sklaven waren wo ist der Link?

0
@Tom0007000

Wikipedia findest du auch ohne Link.

Aber diese Akten Geschichten sind für die neuzeitliche Entwicklung eher sekundär. Lies den Rest der ursprünglichen Antwort. Wer Kriege vom Zaun bricht und verliert, muss mit den Folgen leben. Das weiß man auch in Deutschland.

0
@archibaldesel

Wenn du den Link nicht schickst, stattdessen so ein langen Text schreibst weißt du doch selber das dass nicht stimmt.

0
@LaylaAyala

Ich lese aber keine Bibel, da vieles verfälscht worden ist.

0
@LaylaAyala

Ich möchte niemanden verletzen aber es ist einfach so.

0

Wer ist der Wahre Übeltäter im Konflikt Libanon Israel?

Im Juli 2006 entführte die Hisbollah Miliz aus dem Libanon 2 Israelische Soldaten um gefangene Libanesen aus den Israelischen Folterkellern zu retten. Die Soldaten wurden entführt um einen Gefangenenaustausch durchführen zu können. Eine Stunde nach der Entführung sparch der Hisbollah Chef Nasrallah im libanesischen TV und sagte: Das die Entführung der Israelischen Soldaten dazu diene einen Gefangenenaustausch durchzuführen und er betonte dass Krieg nicht in seinem Interesse sei!!! Leider gingen die Israelis wieder den gleichen Weg wie immer. Pure Gewalt! Bomben auf unschuldige Frauen und Kinder. Nicht auf die Hisbollah denn Ihre Position kannten Sie nicht. Sie geben vor bekämpfer des Terrorismus zu sein aber mit Ihrer Gewalt sind die Israelis der grösste Förderer des Terrorismus. Ist es Terrorismus wenn man Soldaten entführt um Leute aus dem eigenen Volk aus einem Folterkeller zu befreien? Israel besetzt immer noch Gebiete im Südlibanon und durch Israels Angriff auf Palästina seit 1948 sind bereits über eine Halbe Million Palästinensische Flüchtlinge im Libanon. Der Libanon hat für diese Flüchtlinge keinen Platz und bezahlt für die ilegalen Israelischen Landeseroberungen einen hohen Preis bis heute! Ich möchte zum Schluss betonen, dass ich für Frieden bin und nichts gegen die normalen Bürger dort habe. Wenn Ihr die Opferzahlen aus dem Krieg zwischen Libanon und Israel 2006 nehmt welche folgende sind: Libanon : 1200 tote Zivilisten 40 tote Hisbollah kämpfer / Israel 12 tote Zivilisten, 160 Tote Soldaten. Wer ist dann der Wahre Terrorist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?