Paleo den lebenlang?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In 8-12 Monaten ist das nicht drin. Evtl. die Hälfte aber mehr wäre nicht wirklich gesund. Für 45kg plane mal lieber gut 1,5 Jahre ein. Das wäre deutlich realistischer. Mehr wie 0,5kg solltest du auch nicht pro Woche abnehmen. Am Anfang gehts zwar immer etwas schneller, aber das sollte sich eben auf 500g pro Woche auch irgendwann einpendeln.

Und dann: Wozu Paleo? Iss doch einfach ausgewogen und gesund und bewege dich mehr. Mehr braucht es gar nicht zum Abnehmen. Hab ohne irgendwelche Mode-Diäten/Ernährungen auch 20kg in 10 Monaten abgenommen und halte seit 2,5 Jahren mein Gewicht konstant. Einfach weil ich nie das Gefühl hatte auf irgendwas zu verzichten (obwohl ich aus meiner Ernährung Süßigkeiten, Softdrinks, FastFood und Fertiggerichte gestrichen habe), mich ausgewogen ernährt habe (und es nach wie vor tue) und mich mehr bewegt hab (täglich 20-60km mitn Fahrrad unterwegs gewesen). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ernähr dich gesund und ausgewogen, ermittle deinen täglichen Kalorienbedarf und bleibe drunter. Informier dich, was wo drin ist, koch dein Essen selbst, meide versteckte Zucker und Fette. Vergiß dein selbstgesetztes Ultimatum, wenn du gesund abnehmen willst, plan für die 45 Kilo lieber 2 Jahre ein.

Zwing dir doch keine Ernährungsform auf, bei der du XY nicht essen darfst. Und warum ausgerechnet Paleo? Wenn du aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen auf ein Nahrungsmittel verzichten musst, ist das eine Sache, aber sobald man sich zu etwas zwingen muss, geht das meist früher oder später nach hinten los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerne79
22.04.2016, 14:14

Falls alle Stricke reißen: Rede mit deinem Hausarzt.

Klär v.a. auch mit dir selbst ab, warum du zunimmst. Was esse ich? Was ist drin? Wie viele Kalorien brauche ich am Tag? Wie viele verbrenne ich? Gibt es gesundheitliche Ursachen, die dein Gewicht begünstigen, beispielsweise eine Schilddrüsenunterfunktion?

Bedenke: Je einseitiger und aufgezwungener die "Diät" ist, desto schneller bekommst du Heißhunger auf das, was du dir verbietest und es kommen die Freßanfälle. Erspar dir das einfach. Wenn dir nach Schokolade ist, dann iss ein Stück, aber halt nicht gleich die ganze Tafel.

Wenn es dir hilt, für ein Ernährungstagebuch, vielleicht auch in App-Form. Wenn du langsam abnimmst und nur knapp unter deiner benötigten Kalorienzahl bleibst, entfällt auch die Müdigkeit und das permanente Hungergefühl. Ganz zu schweigen vom Jojo-Effekt, wenn du die Diät dann wieder abbrichst.

0

Wieso unbedingt 8-12 Monate?, spielt keine Rolle welche Diät du machst hauptsache du hast die Disziplin um die Diät durch zu halten wichtig ist in Maßen zu essen, wenn du Fressattacken hast dann Obst oder Gemüse essen bis man satt ist.

Sport ist nicht wichtig bzw wenn man eine schwere Tätigkeit hat oder sich viel bewegt reicht das schon aus um abzunehmen, solange man mehr Kalorien verbraucht als man frisst.

Wenn du den Fressattacken nicht widerstehen kannst lohnt sich eine Diät nicht bzw. musst du sehr viel Sport machen.

Es geht auch leichter wenn dir jemand hilft dich ermuntert oder mit dir eine Diät macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, falls du mal auf der Suche nach einer Paleo BBQ Sauce bist, schau hier mal rein ... der Sommer kommt ! Zutaten und Rezepte zu finden, ist ja schon ein Thema für Paleo-Anhänger : 

http://bbqsaucenvergleich.de/stebis-paleo-saucen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?