Palatinale Plateaus gegen Zähneknirschen und Kieferschmerzen?

1 Antwort

Hallo,

Google palatinale Plateaus und schaue Dir die entsprechende Seite des entsprechenden ZA (H.L) an. Prinzipiell eine gute Sache! Bis dato machte man eine Schiene, die so lala getragen wurde und waren die Zähne abgekaut, dann kamen Kronen drauf. So wie Menschen unterschiedlich Auto fahren und damit ihre Reifen abfahren, so gehen sie auch unterschiedlich mit dem Kauorgan um. Autofahren kann man trainieren, Autos probefahren... Zähne hat man nur die eigenen und kennt nur seine eigene Situation... mit Plateaus ist es, als ob man auf eine Schrotkugel im Hasenbraten beißt: REFLEKTORISCH! macht man auf und hört sofort auf zu pressen und bruxen... das neuromuskuläre Programm wird unterbrochen... man bekommt eine "Rückmeldung"... des weiteren sind die Backenzähne gesperrt, sie kommen nicht aufeinander (da ist "Luft zwischen", langsam wachsen sie aufeinander zu, dabei nehmen sie den Knochen mit... im Bereich der Schneidezähne entsteht Platz um adhäsive Restaurationen (meist "Kunststoffüllungen" zu applizieren), es funktioniert tatsächlich, ich habe es bei ca. 20 Leuten gemacht und nicht einer hat Probleme (Gelenke) bekommen. Hier hatte ich anfänglich Bedenken. Die entsprechende Indikation sollte vorliegen, was nur ein ZA beurteilen kann, Nur weil etwas relativ unbekannt ist, ist es nicht schlecht.... man denke an das Ei des Kolumbus... für mich sind die Plateaus zu einer echten substanzschonenden alternativen Behandlungsform geworden. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten nicht... Kronen wären ungleich teurer und kosten die Substanz des eigenen Zahnes.... und diese Substanz ist einmalig und kommt nie wieder..

Freiliegende Zahnhälse? Wie erkennt man das?

Ich würd gern wissen wie freiliegende Zahnhälse jz wirklich aussehen, ich hab Angst, dass das bei mir so langsam beginnt, weil ich Probleme mit dem Zahnschmelz hab und das ja dadurch ausgelöst wird. Meine Schneidezähne im Unterkiefer sind schon sehr lang, wenn man das so sagen kann, jz weiß ich nicht, sind sie einfach groß oder bekomm ich schon bald meine 3. ^^ kann man so was eig auch wieder heilen?

Ich weiß ich soll zum Arzt gehn, aber ich wollts nur vorher schon mal wissen.

...zur Frage

Kieferdruck nach Weisheitszahnentfernung

Hallo zusammen,

Ich habe mir vor 4 Wochen alle 4 Weisheitszähne entfernen lassen, da ich einen starken Kieferdruck/Druckschmerz hatte. Der Kieferchirurg meinte, dass die Weisheitszähne zu wenig Platz hätten und deshalb womöglich die Ursache dafür seien.

Der Eingriff selbst war überhaupt kein Problem, meine Zähne waren auch schon heraus gewachsen, standen gerade und waren auch alle sehr gesund und gepflegt. In 10 Minuten war die "OP" vorbei. Ich hatte danach auch vergleichsweise sehr wenig Schmerzen und bin auch komplett ohne Schmerzmittel ausgekommen.

Nun habe ich aber 4 Wochen nach der Entfernung nach wie vor einen recht starken Kieferdruck. Der Schmerz zieht manchmal auch bisschen in die Ohren bzw. der Nacken macht manchmal leichte Probleme, was aber wohl auch vom Kiefer ausgeht.

Meine Fragen: Ist das nach dieser Zeit normal ? Muss ich mich noch etwas gedulden ? Ich habe aber eigentlich gehört, dass der Kiefer nach 2-3 Wochen eigentlich keine Probleme mehr machen dürfte ?!

Wohin könnte ich ansonsten gehen, um mich beraten bzw. behandeln zu lassen ? (Osteopath, Orthopäde, Zahnarzt...? ) Ich kann leider selbst nicht einschätzen, ob der Druck/Schmerz eine Verspannung, eine Fehlstellung vom Kiefer, Probleme mit der HWS, oder evtl auch Zähneknirschen ist (wobei ich letzteres eher ausschließen würde)

Bin über sämtliche ANtworten und Tipps dankbar ;-)

Grüße

...zur Frage

Zähne immer und immer schlechter?

Hallo,
Ich bin 16 und wollte eben etwas fragen das mich schon länger beschäftigt ich habe 0 Probleme mit meinem zähnen bis auf die unteren Schneidezähne die sind alle recht kaputt und bei mir bröckelt auch oft ein Stück ab also ist mir nun schon 3 mal passiert. Wurde alles mit kunstoff versiegelt ich weiß auch das ich dort solche offenen Zahnhälse hab. Nun ist meine Frage ob man einen Zahn irgendwie wurde künstlich komplett richten könnte ohne das man es sieht oder spürt das etwas anders ist...ich mache mir etwas sorgen wie es mit den unteren schneide Zähnen in 10 Jahren aussieht. Wenn ich mit meinem Handy Licht dran Leuchte sieht man auch das sie Risse haben und irgendwie sieht es aus als ob der Zahnschmelz abgeht... Hört sich alles krass an aber wenn man unter normalen Bedingungen die Zähne sieht fällt einem garnichts auf. Benutzte schon biorepair/ elmex Gelee alles mögliche...

Liebe Grüße

...zur Frage

Zahnschiene in Zahnspangenreiniger säubern?

Hallo :)

Ich habe gestern eine Zahnschiene bekommen. Ich kenn den richtigen Begriff nicht, aber es ist so eine genau an das Gebiss angepasste, durchsichtige Schiene, die nachdem man Bracetts hatte verwendet wird (um die Zähne auch am Platz zu halten) kann man so eine Zahnschiene in Zahnspangenreiniger (diese Sprudeltabletten) reinigen?

LG

syxzosssh

...zur Frage

Zahnzusatzversicherung? Ist die Sinnvoll, wenn man eine Spange braucht?

Sollte man für ein Kind sowas abschließen, oder zahlt man hier am ende drauf? Es geht nicht um Zahnersatz sondern nur, dass die Spange bezahlt wird, falls eine nötig wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?