Palästina / Westjordanland gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, aus meiner Sicht ist es -zumindest momentan- nicht so gefährlich, dass man auf keinen Fall einreisen sollte. Was du auf jeden Fall beachten solltest ist, nicht auf "Friedensdemonstrationen" in den besetzten Gebieten, vor allem wie sie häufig in kleinen Dörfern stattfinden, zu gehen. Die Soldaten bewerfen die Demonstranten skrupellos aus direkter Entfernung mit Tränengas, was häufig Tote und Verletzte zur Folge hat. Auch sollte man Grenzen zu Siedlungen meiden da es -laut meiner Erfahrung- auch dort häufig zu gewaltsamen Auseinandersetzung (Steine werfen, Tränengas, Schlägereien, Schusswechsel) kommt.

Als Tourist durch die Westbank zu reisen ist nicht mehr gefährlich als in Deutschland von einem Auto erfasst zu werden. Vor allem in Bethlehem und Jericho wimmelt es von Touristen, aber auch Hebron, Ramallah und vor allem Nablus sind sehr empfehlenswert. Mit Sammeltaxen kommt man gut (und günstig) von einem Ort zum nächsten, in jeder Stadt sind Busbahnhöfe vorhanden.

Wenn du dir dennoch unsicher bist, dann organisier dir eine ortskundige Führung mit einer kleinen Gruppe. Um die Lage vor Ort zu checken, bieten "Tourist Center" eine zuverlässige Auskunft.

http://www.atg.ps/

Sonnenkind85 05.03.2012, 17:33

Danke für den Stern!

0

aus meiner Sicht spricht eigentlich nichts dagegen trotzdem würde ich eine reise Rücktritt Versicherung abschließen der nahe Osten ist und war Schon immer unruhig. und sonst wünsche ich euch viel Freude in Israel (zu aktuellen Infos kann ich nur den newsletter "Israel heute" empfehlen mfg eppma

Was möchtest Du wissen?