Pakt zwischen Faust und Mephisto

1 Antwort

Hallöle, 

Also ich hab das so verstanden, dass Faust den Teufel (also Mephisto) erst 3 Mal reinbitten muss, weil das so eine Regel in der Hölle ist. Danach kann Mephisto immer wieder kommen. 

Zum Vergleich (V. 1533) 🙈😊

Faust - Wette und Pakt

Hey, ich sehe gerade nicht so richtig durch. Ich habe das Buch gelesen und soll nun die Wette zwischen Gott und Mephisto erklären und den Pakt zwischen Faust und Mephisto.

Zur Wette: Ich habe das jetzt so verstanden, dass Gott meint das Mephisto es nicht schafft Faust vom Wege abzubringen, ihn also zum bösen zu verleiten und Mephisto halt das Gegenteil behauptet, oder? Gibt es für einen von beiden ( der der die wette halt gewinnt) einen ''Lohn'' und wieso wetten sie darum?

Zum Pakt: Mephisto meint ja, das er Faust glücklich machen kann und ihn ''Freude'' im Leben bringen wird und das Faust ihm als Gegenleistung dafür seine Seele geben muss. Faust stimmt darauf ja zu und der Pakt gilt. Hat der Pakt dann auch was mit der Wette zu tun? Und warum will er unbedingt seine Seele haben?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Goethe Faust Lebenseinstellung in der Pakt-Szene?

Wie ist Fausts Lebenseinstellung in der Pakt-Szene, ich meine Mephisto tut ja alles um Faust den Augenblick zu genießen zu lassen, der wiederrum aber davon garnicht beeindruckt ist bzw. ihn interessiert ja das dasein nicht mehr, weil er im klaren ist das, dass Wissen was er sich im laufe der Jahre angeeignigt hat nicht dem Sinn der dinge bringen! Ist er dann wirklich mit allem dingen fertig? Oder warum bittet geht er dann einen Pakt mit dem Teufel an wenn er eh zuende mit allem ist. Ich habe das wirklich noch nicht richtig interpretieren können, falls jemand ne Ahnung hat, bitte in die Kommis!! Danke ^^

...zur Frage

Goethe Faust I : Was versteht Faust unter Genuss und wie sieht Mephisto das?

Ich bin in der Q1 Deutsch LK und wir behandeln das Stück 'Faust' von Goethe. Wir besprechen die Szene im Studierzimmer wo Mephisto und Faust den Pakt geschlossen haben. Die Frage war, was Faust unter Genuss versteht. Ich habe herausgearbeitet das er Neues entdecken will. Mephisto soll ihm dabei helfen seinen Wissensdurst zu stillen. Er hat zunächst keine Interesse an weltlichen Genüssen, doch nach seiner Verjüngung ändert sich das und für ihn sind nun auch Liebe und Begierde von hoher Wichtigkeit. Mephisto soll Faus dabei helfen herauszufinden was die Welt imm Innersten zusammenhält. Ich habe einwenig rumgelesen aber ich habe nicht genau verstanden was Mephisto gesagt hat und wie er das sieht. /'Euch ist kein Maß an Ziel gesetzt. Beliebt's Euch, überall zu naschen, im Fliehen etwas zu erhaschen, Bekommt Euch wohl, was Euch gesetzt. Nur greift mir zu und seid nicht blöde!'/-Mephistopheles Wie sieht Mephisto das Ganze eigentlich? Und wie genau hat er vor anzugehen? Wird es ihm gelingen?

...zur Frage

Pakt zwischen Faust und Mephisto. Wie könnte der Pakt enden bzw. wer von den beiden ist vllt "schuldig"?

Hey,
Frage steht oben.
Ich muss in Deutsch eine Gerichtsverhandlunng schreiben und einen der beiden schuldig sprechen und muss mir vorher einen Ausgang des Paktes überlegen!
Hättet ihr vllt Vorschläge?
(Faust-Der Tragödie Erster Teil von J.W.v.Goethe)
LG :D

...zur Frage

Warum verschärft Faust den Pakt mit Mephisto zu einer Wette?

...zur Frage

Wer gewinnt die Wette/ Pakt bei Faust?

Warum gewinnt keiner die Wette im ersten Teil? und ich bin jetzt bisschen durcheinander im zweiten Teil stirbt Faust also müsste Mephisto die Wette gewonnen haben aber Gott meint "er ist erlöst"? wer hat nun die Wette zwischen Faust und Mephisto gewonnen und wer hat den pakt zwischen gott und Mephisto gewonnen? ich mein fasut hat es am ende eingesehen das er was falsch gemacht hat oder?

danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?