Pakete werden regelmäßig "ausgeräumt" bei internat. Versand ...

3 Antworten

Grüss dich, wenn du etwas in ein "Ausland" verschickst hast du die Möglichkeit dies extra zu versichern! Erhöhte Kosten, aber dann ist es versichert auch hinter der Grenze! Ich weiss nicht ob die Mitarbeiter der Fa. DHL hinter der Grenze erkennen könne ob ein Paket extra versichert wurde, nur wenn, dann wäre es ein Grund ein nicht versichertes Paket zu bestehlen!

Der Transport nach Russland wird immer kontrolliert. Man schickt auch keine Handys nach Russland. Daas ist auch nicht bei DHL oder anderen Anbietern versuchert.

Dass da oft was wegkommt, ist bekannt.

DHL haftet nur bis zur Übergabe an einen ausländischen Paketdienst.

Ist auch irgendwie logisch, man haftet nur für etwas, das man selbst auch tut oder zumindest beeinflussen kann.

Ich würde an Eurer Stelle mal versuchen, einen anderen Paketdienst zu beauftragen, einer, der bis zum Empfänger alles in eigener Hand macht, FedEx z.B.

Dort wird dann nichts wegkommen und wenn doch, haften die auch.

Nachteil natürlich, das ist erheblich teurer als DHL.

Falsch, die haften nur wenn die Ware im Importraum auch erlaubt ist. Ein Handy kann durchaus auch verboten sein. Aber dann haftet der LIeferdienst nicht, da der EInlieferer sich VOR dem Versand selbst informieren muss.

Und bei Russland ist Diebstahl sehr bekannt und meistens sogar gar nicht versichert. Und auch da geht die Ware durch den Zoll, wenn es ein anderer Lieferdienst ist. Und Fedex, UPS, DHL, liefern alle auch in Russland aus.

0
@crazyrat

die haften nur wenn die Ware im Importraum auch erlaubt ist ... da der EInlieferer sich VOR dem Versand selbst informieren muss.

ebenfalls logisch. eventuell hast du da ein link zu der "schwarzen liste"?

Und Fedex, UPS, DHL, liefern alle auch in Russland aus.

so dachte ich bisher auch, nur war ich mir jetzt nicht sicher, ob das nicht von den örtlichen firmen übernommen wird.

also, wenn etwas wegkommt, was definitiv erlaubt ist zuzustellen, muss dhl auch dafür haften?

0

DHL haftet nur bis zur Übergabe an einen ausländischen Paketdienst.

klar, das ist logisch.

ich dachte nur, dhl übernimmt auch in der hinsicht die verantwortung, dass sie einen "würdigen" paketdienst auf der anderen seite wählen, welcher die pakete weiter zustellt.

ich meine, wenn ich etwas zustellen muss, geh ich ja auch nicht zu dem erstbesten auf der straße und sage "hier, nimm mal. das muss nach xyz" und bin damit fein aus der affäre ;)

0

Was möchtest Du wissen?