Pakete von Nachbarn annehmen, meine Pflicht?

13 Antworten

Ist KEINE Pflicht - und wie Du mittlerweile weißt: recht machen kannst Du der alten Zippe sowieso nix.

Für die würde ich gar nix mehr annehmen, da bist Du schon auf der völlig richtigen Schiene!

Würde sogar das Gespräch verweigern.

"DingDong"

Tür aufmachen (SIE steht davor)

An ihr vorbei gucken, als würdest Du jemanden versuchen auszumachen, der hinter oder neben ihr stehen könnte, und während sie schon anfängt, irgendwas zu labern, die Schultern zucken und die

Tür wieder zumachen.

Auf weiteres Klingeln natürlich nicht mehr reagieren.

Grüße, ----->

Nein das ist nicht Deine Pflicht. Ihr ganz klar sagen, dass sie selbst zu Hause sein soll oder es sich nachher eben bei der Post abholen soll. Du hast keine Lust auf das Theater mit ihr. Und dann mach die Tür zu.

Nein natürlich nicht. Du hast keine Pflicht Pakete anzunehmen. Wenn du das nicht willst muss es der Postbote wieder mitnehmen.

Und sollte die nochmal kommen würde ich ihr mit Polizei drohen. Am besten zu zweit zur Tür falls möglich wegen Zeugen. Das grenzt ja an Belästigung.

Sie soll halt die Sendung einfach an eine Packstation oder Postfiliale senden und abholen. Auch kann Sie ganz einfach das Zustelldatum selbst bestimmen. Das ist allein Ihre Verantwortung. Du machst da nichts falsch.

nein, du bist nicht verpflichtet pakete von ihr anzunehmen. ganz im gegenteil, wenn sie etwas bestellt und weiss das sie nicht zu hause ist, kann sie ja mal höflich fragen, ob du bereit bist das paket anzunehmen.

Wenn sie will, dass du für sie etwas annehmen sollst, darf sie dich höflich im Vorhinein bitten, das nächste Paket zu übernehmen. Alles andere würde ich kategorisch ablehnen, bis sie sich benehmen kann.

Was möchtest Du wissen?