Paket weg, DHL erstattet nicht, wer haftet?

16 Antworten

Auch mir ist ein Paket bei DHL weggekommen und DHL möchte jetzt den Schaden nicht begleichen trotz Einsendung sämtlicher Belege. Ich setze jetzt eine Frist zur Begleichung des Schaden innerhalb von 7 Tagen, ansonsten werde ich Strafanzeige gegen unbekannt stellen, sowie den Verbraucherschutz und einen Anwalt einschalten. Mir kommt es so vor als ob DHL bewusst so vorgeht und mit immer neuen Emails aus verschiedenen Abteilungen den Kunden hinhält bis dieser aufgibt. Aber nicht mit mir. Ich werde jetzt täglich Bewertungen und Rezessionen verfassen und vor diesen Machenschaften warnen. Für ein Unternehmen in dieser Größenordnung ist das ein Armutszeugnis.

Im vierten Jahr handeln wir mit Second Hand Schmuck. 2015 ca. 250 Pakete mit DHL.
Jetzt sind 2 Nachnahmesendungen seit dem 22.12.2015 verschwunden.
Heute kam die Nachricht von DHL. Die Versicherung weigert sich zu Zahlen. Viele wissen, dass man Pakete mit Schmuck nicht höher als 500 € versichern kann. Wenig, wissen und wir auch , dass man gar keine Pakete mit einem Wert über 500 € versenden darf. Das widerspricht den DHL AGB´s

Wir nennen das den „DHL Totalverlust“

Hallo, wenn es kein Päckchen, sondern ein versichertes Paket war, muss DHL haften, ich verstehe nicht, wieso sie dies nicht tun. Hast du noch deinen Beleg? Eigentlich müsstest du dann gegen DHL rechtlich vorgehen können...Wäre ja noch schöner, wenn der Käufer haften müsste, er tut das höchstens bei unversichertem Versand. Allerdings wird er dann auch eine negative Kritik abgeben. Deshalb sind viele Verkäufer auch so kulant und erstatten selbst dann den Preis. Aber bei dir war das ja wohl anders?! Deine Stillhaltezeit ist mir ebenfalls unverständlich!

Was möchtest Du wissen?