Paket kam bei mir nicht an obwohl es eine Unterschrift auf dem Abgabebeleg gibt, wie geht es weiter?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du mußt Kontakt mit dem Pakietdienst aufnehmen. Der Zusteller muß Dir nachweisen, dass Du die Sendung entgegengenommen hast - und das kann er nicht. .LG

Ein Fall für die Reklamationsabteilung des Zustellers. Du mußt nicht zahlen..LG

0
@ewunia99

das ist leider falsch..

macht mal den Umkehrschluß, was bedeudet, dass jede firma , die auf Rechnung versendet an an der Nase herumgeführt wrrden kann, nach dem Motto , ich habe die Ware nicht erhalten...

der Abliefernachweis ist das Dokument, was die Zahlung , weil eben zugestellt hervoruft..stimmt etwas nicht, ist das auschließlich Sache des Empfängers..

0
@ewunia99

ein Auszug aus http://www.123recht.net: Bist du Privatperson oder ein gewerblicher Verkäufer? Wenn du Privatperson bist, dann kann Dir das ziemlich egal sein. Du kannst beweisen, daß Du das Paket aufgegeben hast und fertig. Als gewerblicher haftest du dem Käufer bis zur Übergabe an Ihn. Egal ob es falsch abgegeben wurde oder nicht, das ist wiederum zwischen Dir und dem Transportunternehmen zu klären-so kenne ich das von meiner Firma..LG

0

Das Problem hatte ich auch einmal. Ich habe mich damals mit dem Lieferanten in Verbindung gesetzt und der hat bei dem Paketdienst reklamiert und einen Nachforschungsantrag gestellt. Dabei wurde festgestellt, dass jemand das Paket entgegengenommen hat, mit einem x-beliebigen Namen unterschrieben hat und das Paket nicht weitergegeben hat. Wahrscheinlich handelte es sich um einen der Bauarbeiter, die damals in dem Haus beschäftigt waren.
Der Lieferant hat anstandslos erneut geliefert und so weit ich weiss, den Paketdienst in Regress genommen.

Genau das ist der richtige Weg! So und nicht anders musst Du vorgehen.

0

Wenn Du es nicht bekommen hast, brauchst du auch nicht zu zahlen. Da ja Deine Unterschrift nicht auf den Zettel steht und auch nicht die von deiner Familie muss erst untersucht werden wer dort unterschrieben hat. Nicht das sie bei deinem Nachbarn es abgegeben haben und der will Dich eins auswischen.

nicht ganz richtig Wolfgang..gucke mal in meine antwort..hatte nämlich geschäftlich das gleiche Problem mit DPD und haben die von mir angeführte Aussage über unser RA-Büro erhalten..und ich arbeite in keiner kleinen Firma

0

Was möchtest Du wissen?