Paket angeblich zu gestellt.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin auch der Meinung, dass du nichts unternehmen musst. Du hast der Nachbarin gesagt, dass du weder etwas angenommen, noch etwas unterzeichnet hast. Es ist nun an ihr, sich mit dem Versandhaus auseinander zu setzen und herauszufinden, was da vorgefallen ist. Ich denke, es wird sich klären lassen - mach dir also keine Sorgen!

Du hast mit der ganzen Sache nichts zu tun und musst daher auch nichts machen. Ich an Stelle deiner Nachbarin würde Hermes auf die Füße treten. Irgendjemand hat ja wohl den Empfang quittiert, wer hat also unterschrieben? Wenn das absolut nicht mehr nachvollziehbar ist, muss Hermes zahlen, der Versand ist versichert. Aber das müssen Versender, Empfänger und Hermes klären. Nicht du.

Hermes hat eine Hotline. Dort mal anrufen und den Fall schildern.
Es muss ja eine Unterschrift hinterlassen worden sein in diesem Gerät...
keine Ahnung, wie das heißt.
Leider ist es so, dass die Zusteller bei Hermes sehr oft wechseln. Werden
eben schlecht bezahlt. Sicher läßt sich das Ganze aufklären.

Was möchtest Du wissen?