Paket am DHL Packstation abholen?

6 Antworten

Es gibt inzwischen eine ganze Reihe von Firmen in Grenznähe zur Schweiz (Konstanz, Waldshut, Lörrach, Weil a.Rh.), an die man von Deutschland aus kostengünstig Pakete (mit DHL und Hermes) schicken kann. Die werden dann dort gelagert und die Empfänger aus der Schweiz können die dort abholen. Sie berechnen dafür eine kleine Gebühr. So spart man Versandkosten und ggf. auch Zollgebühren. Einfach mal googeln (ich fand z.B. LAS Burg, Weil a. Rh.)

Ohne Anmeldung bei einer deutschen DHL-Packstation klappt das nicht. Allerdings musst Du die gelieferten Waren beim Grenzübertritt versteuern. Die Schweiz liegt zwar in Europa ist aber nicht in der EU.

Und ganz wichtig: Der Verkäufer muss auch anbieten, dass er international versendet. Das klappt nicht, wenn Du nicht von vorneherein eine deutsche Lieferadresse in Deinem Konto angibst / hinterlegt hast.


Hallo Chris,

was glaubst du denn selber? - Meinst du das könnte funktionieren?

Wenn wir mal das unnötige Drumrum weglassen (es ist unerheblich wo du wohnst) Die Sendung soll ja innerhalb von Germany verschickt und empfangen werden) bleiben folgende Fakten übrig:

1 Käufer (Empfänger) + 1 Verkäufer (Absender)

Um zu verstehen wo das Problem liegt, musst du zunächst wissen wie Packstationen funktionieren.

Im Grunde wie der normale Versand an die Haustür des Empfängers.

Name und Ort sind identisch. Der Straßenname und die Hausnummer werden allerdings durch eine Packstation-Nr. ersetzt.

Um zu gewährleisten, dass auch nur der Empfänger Zugriff auf die Sendung hat,muss der sich bei Abholung durch eine sog. Postnummer legitimieren. Vergleichbar mit der Geheinzzahl auf einer Bankkarte oder dem Code beim Handy.

Auf deinem Paket würde die Empfängeradresse jetzt z.B. so aussehen:

______________________

Susi Sorglos

Postnummer: 1234

Pakstation: 987

55555 Glückstadt

_____________________

Gut zu wissen:

Die Packstationen sind über die Republik verteilt. (jede hat eine individuelle Nummer. Wird die Nummer der Packstation geändert, passen sich PLZ und Ort automatisch an.

So kann der Empfänger die Sendung individuell versenden. Da die Packstationen überall stehen muss das Paket nicht zwingen an eine feste Adresse geschickt werden.

Diesen Vorteil kann aber nur jemand nutzen, der auch in der Lage ist die entsprechende Packstation zu bedienen. UNd das geht halt nur, mit der Postnummer als Legitimation.

Stel dir einfach vor, du bekommst eine Kreditkarte und auf dem Konto liegt richtig viel Kohle. Du kannst zwar an jeden Automaten gehen, aber ohne die verdammte Geheimzahl bekommst du keinen Cent.

Nichts anderes passiert bei der Packstation.

Damit du ohne eigene Postnummer an das Paket kommst müsste folgendes passieren.

Der Absender schickt die Sendung wie beschrieben an eine Packstation deiner Wahl.

Gleichzeitig schickt er dir seine Kundenkarte per Post zu. Auf diese Weise könntest du das Paket entnehmen.

Allerdings ist dieser Weg eher unwahrscheinlich.

Ich hoffe deine Frage konnte beantwortet werden

Die Nutzung der Packstation geht nur mit Registrierung. Für die ist eine deutsche Mobilfunknummer und ein Wohnsitz in Deutschland nötig.

Das funktioniert auch mit "Pseudo"-Adresse. Mein Beispiel: für die Packstation in Waldshut neben OBI einfach die OBI Adresse nehmen  ;-)

0
@adventuredog

Wie soll das mit der Pseudo-Adresse funktionieren, wenn an diese Adresse die Packstations-Karte ("Goldkarte") verschickt wird? Der OBI wird wohl kaum den Brief für dich annehmen und dir aushändigen.

0
@jottlieb

bei mir ging das, ich kenne jemanden der dort arbeitet. Jaaahaa hätte ich dabei schreiben müssen *schäm*

0

Was möchtest Du wissen?