Paintball Marker Iron Mr 2

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, der Markierer ist Müll....^^

reinige mal Bolzen und Hammer und gönne beiden ein tropfen geeignetes Öl - nicht zu viel und nicht zu wenig. Ein - Zwei Tropfen auf den O-Ring sollten reichen. Gegebenenfalls die O-Ringe von Bolt und Hammer tauschen.

Luft ist noch genug drauf? Hast du am Bolzen eine stärkerer Feder verbaut? wenn dann solltest du die Ventil Feder noch anpassen -> Google "Spyder Tuningfeder Satz"

Ansonsten weg mit dem Teil wenn du Spaß beim Paintball haben möchtest - heutzutage gibt es schon ab ca. 200€ E-Pneumaten. Wer billig kauft kauft zwei mal... die Erfahrung musste ich leider auch bei meinem ersten Paintball-Equipment machen.

hi, danke erstmal für deine schnelle Antwort. Ich habe eben festgestellt das die hp Flasche noch voll ist aber wenn man den pin reindrückt dann kommt nur sehr wenig luft raus. Könnte es daran liegen ? geöhlt und gesäubert habe ich sie jetzt auch. Die federn sind alle original.

0
@Muzilla91

Wie leicht lässt sich der Flaschen Pin rein drücken? Wenn die Flasche voll ist sollte es nicht so leicht gehen. Was steht auf der Anzeige? 1000 psi? 2000 psi? Ist der Sear abgenutzt? (das teil welches den Hammer hinten hält und den Schuss frei gibt?)

0
@ChrisStory

hi danke für die Tipps, aber wir haben jetzt das Prob gefunden, wir haben alles geölt was man ölen kann. ^^ Vor allem die Dichtungsringe da ich vermute das der Markierer ungeölt geliefert wird. Also an alle die den Iron M2 haben erst Ölen außerdem habe ich jetzt die Exportfeder und die Einstellschraube reingedreht. Ich denke das der Marker zu wenig druck hat um den Hammer un-geölt oder schlecht geölt nach hinten zu drücken mit nur 7,5 Joule (wenn er überhaupt so viel Joule hat ^^) schießt er nämlich sehr langsam.

0

jetzt schießt er aber der bolzen kommt nicht zurück und ich muss jedes mal dran ziehen um wieder zu schießen

Was möchtest Du wissen?