Pädagogischen Gründen Versetzung?

1 Antwort

Ob regulär versetzt oder pädagogisch versetzt: Versetzt ist versetzt.

Ein Abschluss ist das sowieso nicht. Den hast du erst am Schluss des Schuljahres in der entsprechenden Klasse.

In einem Bewerbungsshreiben steht daher überhaupt nichts über eine Versetzung. Da schreibst du nur:

Zur Zeit besuche ich die Klasse ....der ....Schule, die ich voraussichtlich ....(Zeitangabe) mit dem.....abschluss verlassen werde.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Den Notenschnitt schreibt man nicht in den Lebenslauf, aber man legt eine Kopie des letzten Zeugnisses bei.

0

Was möchtest Du wissen?